Homeblanco|blancoÜber unsblanco|blancoImpressumblanco|blancoSitemapblanco|blancoMitreisende gesuchtblanco|blancoAktuellblanco|blancoGästebuchblanco|blancoKontaktblanco
Reiseangebot Reiseinfos Georgien Sehenswert Galerie Service

Georgienfotos
Georgienfotos

Neues Hotel in Tbilisi

eröffnet im Oktober 2016

>> weitere Infos

phone Button

Tel: +995leer/leer322leer/leer295532

Mob: +995leer/leer591leer/leer157494

Jetzt auch aus dem Deutschen Festnetz:

Tel:
0711/46050129

Skype ButtonleerSkype Chat

Chatten Sie mit einem GEORGIA INSIGHT
Mitarbeiter via Skype:

>> weiter zum Chat

Besuchen Sie uns:

GEORGIA INSIGHT GmbH
Leo Kiacheli Straße 17
0108 Tbilissi, Georgien


>> wie Sie uns finden

facebook Button

Join us on Facebook

>> weitere Infos

Georgia Travel

Foto des Monats

Georgienfotos

Uschguli im ersten Schnee

>> weiter zur Galerie

Empfohlene Reiseführer

Musik aus Georgien CD

Schätze der Georgischen VOLKSMUSIK

Lehrbuch
mit Noten

>> mehr

Georgien Reiseführer

GEORGIEN Reiseführer

aktuelle
Ausgabe
2015

>> mehr

Georgien Reiseführer

GEORGIEN Individuell

aktuelle Ausgabe
2015

>> mehr

>> weitere Buchtipps

Wir sind Mitglied bei
leerGEO-Reisecommunity:

Meine Bilder in der GEO-Reisecommunity


Georgien Aktuell

News zu Reisen, Tourismus und Kultur


16. Dezember 2012


The Loneliest Planet

Eine Trekkingtour im Kaukasus mit ungeahnten Folgen

Loneliest Planet Cover

Ab 03. Januar 2013 im Kino!

USA/Deutschland 2011
113 Min
digital - 1,66:1 - Farbe - stereo
Originalsprache englisch


Lassen Sie sich überraschen!

Ein Film über Liebe und Vertrauen, über Rollen in der Gesellschaft und der Suche nach dem richtigen Leben.

>> weiter zur Bildergalerie



Am 03.01. startet THE LONELIEST PLANET in den deutschen Kinos. In ihrem preisgekrönten Film folgt Regisseurin Julia Loktev zwei jungen Rucksacktouristen, die vor ihrer Hochzeit in den USA eine Reise durch den Kaukasus unternehmen.

Die jungen Traveller Alex und Nica reisen vor ihrer geplanten Hochzeit nach Georgien, um eine Trekkingtour durch den Kaukasus zu unternehmen. Ein einheimischer Bergführer (Bidzina Gujabidze) führt sie in die abgelegene Wildnis und schon bald müssen die beiden erleben, wie sich nicht nur ihr Weltbild völlig auf den Kopf stellt.

>> mehr Bilder

Der Film thematisiert vordergründig die Beziehung zwischen den jungen Reisenden und zeigt in starken Bildern die eindrucksvolle Landschaft Georgiens. Es ist eine Geschichte, die von Verrat handelt, versehentlich und absichtlich begangen, von Männlichkeit, Versagen und der Schwierigkeit des Verzeihens.

>> mehr Bilder

Einen bedeutenden Part in dem sinnlichen Drama übernimmt dabei die raue Schönheit des Kaukasus selbst:

"...die Smaragdgrünen Berge des Kaukasus sind imposant und dazu samtweich, üppig und zugleich nackt. Man kann sich nirgends verstecken. Es gibt keine Bäume nur grünes Gras, durchzogen von orangenen Schwefelquellen.

Je härter die Emotionen werden, desto bezaubernder wird die Landschaft. Sie hat schon Michail Lermontov bezaubert, Arthur Koestler, Knut Hamsun und nun bezaubert sie uns." (Julia Loktev, Drehbuch u. Regie)

So ist es nicht zuletzt der Kaukasus selbst, der mitredet und mitbestimmt: "Ein mysteriöses Gefühl durchströmt uns. Die Berge kommen immer näher und näher. Wir sind überwältigt und schweigen" (Nica)


Trailer anschauen


Trailer auf Deutsch


Hintergrund

Die Regisseurin Julia Loktev wurde in Leningrad (St. Petersburg) in Russland geboren. Als sie neun Jahre alt war, emigrierte ihre Familie in die USA. Zu ihren liebsten Erinnerungen zählen Fotos und die Erzählungen der Eltern von einem Urlaub in Georgien und den Wanderungen im Kaukasus:

"Georgien war das Ferienparadies der Sowjetunion, die sprichwürtliche Gastfreundschaft der Menschen ebenso wie die Schönheit der Natur übten eine fast schon magische Anziehungskraft aus." (Julia Loktev)

Nach ihrem Studium reiste Julia Loktev selbst ein halbes Jahr lang alleine durch Zentralasien und stellt sich den Herausforderungen und "Peinlichkeiten" die einem als Fremden in einem Land begegnen, dessen Kultur und Sprache man nicht kennt.


Die männliche Hauptrolle spielt Gael Garcia Bernal, bekannt als Che in "Die Reise des jungen Che" und Jim Jarmuschs "The Limits of Control". Auf das Filmangebot anwortete Gael Garcia Bernal, er wollte in den Kaukasus reisen, seit er in der Grundschule Lermontows "Ein Held unserer Zeit" gelesen habe".

Der Trekking-Guide wird von dem Georgier Bidzina Gujabidze gespielt.
Der studierte Geologe ist der wohl bekannteste Bergsteiger Georgiens. Er hat über 300 Gipfel in den verschiedensten Ländern der Erde bestiegen, darunter sechs Achttausender. Er ist Präsident des georgischen Alpinistenvereins und trainiert die georgische Nationalmannschaft junger Bergsteiger.

Die Geschichte des Films basiert auf eine Kurzgeschichte "Expensive Trips Nowhere" aus dem Erzählband "God Lives in St. Petersburg" von Tom Bissell, wurde aber von Julia Loktev anhand von eigenen Erfahrungen und Erzählungen weiterentwickelt. Der Film erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen.

Als Independent Film wird THE LONELIEST PLANET insgesamt in nur 21 Kinos in Deutschland starten. Die großen Städte sind natürlich dabei:
Berlin, Hamburg, München, Freiburg, Stuttgart, Aachen, Dresden, Bremen, Saarbrücken, Wiesbaden...

Finden Sie hier das nächste Kino in Ihrer Nähe:

>> weiter zum Kinofinder


Quelle: CAMINO Filmverleih


>> weiter zur Bildergalerie

>> weiter zur Filmseite

<< Zurück


Kaukasische Post

Verpassen Sie nicht die aktuelle
Ausgabe der Kaukasischen Post!

>> Infos zur Kaukasischen Post




Nach oben



weitere Artikel

05.11.2016
Hotel SULIKO Neueröffnung


25.03.2016
Exkursion Samschwilde

07.01.2016
Wilder Kaukasus - ein Film von Herny M. Mix


17.09.2015
Georgien und Armenien auf der CMT Stuttgart 2016


12.02.2015
BUCHTIPP: Lesereise Georgien von Georges Hausemer


30.01.2015
GEORGIA INSIGHT auf der CMT Stuttgart Fotostrecke


01.11.2014
Georgische Lari (GEL) erhält eigenes Zeichen


28.10.2014
GEORGIA INSIGHT auf der CMT Stuttgart 2015


24.09.2014
NEU im Programm: Winterreisen u. Skiurlaub in Georgien


30.08.2014
Neues Büro von GEORGIA INSIGHT in der Leo Kiacheli Straße 17


12.08.2014
GEORGIA INSIGHT erhält CSR Committed Siegel


27.07.2014
Neuer Reisebus 17 Sitzer für Georgien


15.02.2014
3 neue deutschsprachige Guides zertifiziert


05.12.2013
Kwewri Methode zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt


27.11.2013
Selbstfahrerreisen in Georgien


31.10.2013
Präsidentschaftswahlen in Georgien


26.07.2013
Zellenemail-Kunst in Georgien


01.07.2013
Rafting in Georgien - Aragvi Adventure Center


08.03.2013
Georgische Autoren auf der Leipziger Buchmesse 2013


25.02.2013
Guides in Georgien zertifiziert


20.02.2013
Reisebus für Georgien Mercedes 10 Sitzer neu


20.11.2012
Schätze der Georgischen Volksmusik CD-Rom


14.11.2012
Naturtrüber Apfelsaft von Sobissuri


03.11.2012
Deutsche Autoren zu Gast in Tbilissi


03.10.2012
Parlamentswahlen in Georgien 2012


07.09.2012
LitTransfer Goethe-Institut Georgien 2012


30.07.2012
Neue Seilbahn in Tbilissi


15.07.2012
Holzfiguren von Merab Kuchukhidze


23.04.2012
Tiflis oder Tbilissi, wie heißt die georgische Hauptstadt?


06.04.2012
Georgisches Ostern


28.03.2012
Keine Zeitumstellung für Georgien


11.03.2012
Kwewri für UNESCO Weltkulturerbe nominiert


07.03.2012
Georgien an der
Leipziger Buchmesse


23.02.2012
GEORGIA INSIGHT zieht um


12.02.2012
Erste Ausgabe der Kaukasischen Post


19.01.2012
Sobissi - Bio-Apfelsaft in Georgien


16.01.2012
Kaukasische Post wird neu erscheinen


>> weiter zum Archiv

Homeblanco|blancoÜber unsblanco|blancoImpressumblanco|blancoSitemapblanco|blancoMitreisende gesuchtblanco|blancoAktuellblanco|blancoGästebuchblanco|blancoKontaktblanco

Webwiki Georgien

Georgia Insight

facebook Button

Facebook

TripAdvisor

TripAdvisor

xing-button

Xing

google+ Button

Google+

Leo Kiacheli Str. 17
0108 Tbilissi, Georgien

Tel: +995 / 322 / 29 55 32
Mobil: +995 / 591 / 15 74 94

Deutsches Festnetz:
0711 / 460 501 29

info@georgia-insight.eu

Nach oben

GTA LogoGold medal 2017Georgia Travel LogoGuide Association LogoCSR committed SiegelGSMEA Logo

© 2011-2017 Georgia Insight