Sowjetische Architektur

Ehemaliges Straßenabau Ministerium Tbilissi
Ehem. Ministerium für Straßenbau in Tbilissi, 1975. Architekten: George Tschachawa u. Zurab Dschalagonia, Foto: Ralph Hälbig

Der sogenannte Stil des sowjetischen "Brutalismus", hat eine ganz eigene Ästhetik, die sich nicht immer sogleich erschließt, aber auf jeden Fall einer genaueren Betrachtung wert ist. Lange als "sowjetische Hässlichkeiten" verachtet, erwachte in den letzten Jahren verstärkt das Interesse von Architekten und Kunsthistorikern an den skurrilen Objekten.

Diese Architektur der Entstalinisierung ist bis heute weitgehend von den Architekturhistorikern übersehen worden, sie scheint nur ein Derivat westlicher Vorbilder zu sein.

Nikolaus Bernau, Deutschlandfunk, 2009

Besonders spannend sind die Bauten der spätsowjetischen Phase von den 1970er Jahren bis zum Zusammenbruch der Sowjetunion, die in den Randregionen des riesigen Reiches entstanden: in Litauen, der Ukraine, Kasachstan und Tadschikistan, Armenien und Georgien. Man findet hier zahlreiche interessante Bauwerke, wie z.B. das ehemalige Ministerium für Straßenbau in Tbilissi, mit einer eigenen, oft provokanten Formensprache, abseits der konformistischen Staatsarchitektur.

Die radikale Ästhetik dieser Architektur steht im deutlichen Widerspruch zur etablierten "Staatsarchitektur". Anders als im Suprematismus der 20er oder dem sozialistischen Klassizismus der 50er Jahre zeigen diese Bauten keine einheitliche Formensprache. Vielmehr offenbart sich eine große Freiheit der Ausdrucksmittel, die weit über die jeweiligen Stilanleihen hinausgeht.

Thomas Reisner, deutscher Kunsthistoriker & Fotograf

In Tbilissi, in der Industriestadt Rustawi oder in den entfernteren Industriezentren wie Chiatura, Tkibuli und Sestafoni findet man zahlreiche sowjetische Bauten, neben den großen Monumentbauten, sind besonders die oft skurrilen Bushäuschen interessant, viele Bauten befinden sich noch im Originalzustand.

 

Blogartikel mit sehr guten Fotos

Artikel über die Sowjetische Architektur mit guten Fotos

Sendung auf Radio Kultur "Bauten aus Stahl und Beton"