Homeblanco|blancoÜber unsblanco|blancoImpressumblanco|blancoSitemapblanco|blancoMitreisende gesuchtblanco|blancoAktuellblanco|blancoGästebuchblanco|blancoKontaktblanco
Reiseangebot Reiseinfos Georgien Sehenswert Galerie Service

Georgien Kurzinfo
Geographie und Klima
Regionen und Städte
Ethnologie
Sprache
Religion
Kultur
Architektur
Geschichte
Kartwelische Stämme
Kolchis und Iberien
Christianisierung
Georgien im Mittelalter
Im Russischen Reich I
Im Russischen Reich II
Demokratische Republik
Sowjetrepublik
Rosenrevolution 2003
Mythologie
Natur
Küche
Wein
Tourismus in Georgien

Georgienfotos
Georgienfotos

Neues Hotel in Tbilisi

eröffnet im Oktober 2016

>> weitere Infos

phone Button

Tel: +995leer/leer322leer/leer295532

Mob: +995leer/leer591leer/leer157494

Jetzt auch aus dem Deutschen Festnetz:

Tel:
0711/46050129

Skype ButtonleerSkype Chat

Chatten Sie mit einem GEORGIA INSIGHT
Mitarbeiter via Skype:

>> weiter zum Chat

Besuchen Sie uns:

GEORGIA INSIGHT GmbH
Leo Kiacheli Straße 17
0108 Tbilissi, Georgien


>> wie Sie uns finden

facebook Button

Join us on Facebook

>> weitere Infos

Georgia Travel

Foto des Monats

Georgienfotos

Uschguli im ersten Schnee

>> weiter zur Galerie

Empfohlene Reiseführer

Musik aus Georgien CD

Schätze der Georgischen VOLKSMUSIK

Lehrbuch
mit Noten

>> mehr

Georgien Reiseführer

GEORGIEN Reiseführer

aktuelle
Ausgabe
2015

>> mehr

Georgien Reiseführer

GEORGIEN Individuell

aktuelle Ausgabe
2015

>> mehr

>> weitere Buchtipps

Wir sind Mitglied bei
leerGEO-Reisecommunity:

Meine Bilder in der GEO-Reisecommunity


Sowjetrepublik Georgien 1921-1992

Stalin
Josef Dschughaschwili Stalin, Foto: Wikipedia / Bundesarchiv

Zu diesem Zeitpunkt hatte die Rote Armee bereits die georgische Grenze überschritten. Am 25. Februar stürmte sie von drei Seiten die Hauptstadt und noch am gleichen Tag wurde die Georgische Sozialistische Sowjetrepublik ausgerufen.

Am 6. April 1921 wurde sämtlicher Grundbesitz in Georgien enteignet und verstaatlicht. Der georgische Staat wurde systematisch zerschlagen. Durch die grundlegenden territorialen Veränderungen verlor Georgien fast ein Drittel seines Staatsgebiets.

Artwin, Ardahan und Teile der Provinz Batumi wurden an die Türkei abgetreten, Armenien bekam das Gebiet um Lori. Aserbaidschan erhielt den Bezirk Zaqatala. Ein Teil der georgischen Grenzgebiete im Großen Kaukasus, inkl. Sotschi, wurde Russland einverleibt.

Auf seinem Boden wurden ein autonomes Gebiet Südossetien, eine Abchasische SSR und eine Adscharische SSR eingerichtet. Im Dezember 1922 ging Georgien in der transkaukasischen Union (TFSSR) auf, zu der auch Armenien und Aserbaidschan gehörten. 1936 entstand die formal eigenständige Georgische SSR.

Dabei erzeugten die willkürlichen Auf- und Abwertungen national-territorialer Autonomien nach der bewährten Methode des "divide et impera", einen permanent schwelenden Konfliktherd, mit Folgen bis in die Gegenwart hinein.

Widerspruch wurde schon im Keim unterdrückt. Zwischen 1921 und 1924 wurden über 30.000 Georgier aus der politischen und sozialen Elite des Landes, erschossen oder deportiert.

Am 28. August 1924 kam es mit Unterstützung der Exilregierung aus Paris zum August-Aufstand gegen die sowjetische Besatzung. Stalin ließ den Aufstand niederschlagen und die Organisatoren hinrichten. 7.000 ihrer Anhänger wurden erschossen, mehrere zehntausend Menschen, darunter ganze Familien, nach Sibirien oder Zentralasien verbannt.

Obwohl Stalin sein Heimatland regelmäßig zur Erholung besucht haben soll, richtete sich seine brutale Unterdrückung nationaler Minderheiten mit besonderer Rücksichtslosigkeit gegen die Georgier. Den stalinistischen Säuberungen 1935–1938, 1942 und 1945–1950 fielen ca. 50.000 Georgier, zum Opfer. Unter ihnen die bedeutendsten Künstler, Literaten und Politiker.

Nach Stalins Tod kam es 1956 in Folge der Entstalinisierung zu einem erneuten Aufstand in Tbilisi, radikale Studenten forderten lautstark die staatliche Unabhängigkeit Georgiens. Mit Panzern rückte die Rote Armee im Zentrum Tbilisis auf und eröffnete das Feuer auf die Demonstranten.

>> weiter lesen

<< Zurück



Nach oben




Reisen in Georgien


Georgienreisen Festtermine

Reisekalender 2017
Reisen mit Festterminen

Hier finden Sie alle festen
Reisetermine für 2017
Jetzt Termine vormerken!!!


>> hier klicken




Reisen nach Georgien
alle Reisen auf einen Blick

Rundreisen, Kulturreisen,
Wanderreisen, Bergsteigen,
Weinreisen, Tagestouren


>> mehr Infos




Mzcheta Tagestour
UNESCO Weltkulturstadt

Swetizchoweli Kathedrale,
Samtawro Kloster,
Dschwari Kloster


ab 35 €


>> weiter zur Tour




Rundreise 7 Tage
Georgien kennen lernen

Tbilissi, Mzcheta, Kasbek,
Uplisziche, Wardsia,
Sighnaghi, Kachetien


ab 805 €


>> weiter zur Reise




Kulturreise 14 Tage
Kirchen & Klöster Georgien

Tbilissi, Mzcheta, Atenis Sioni,
Kutaissi, Gelati, Nikorzminda,
Sighnaghi, Kachetien


ab 1.440


>> weiter zur Reise




Kloster David Garedschi
Höhlenkloster in der Wüste.

>> weiter zur Galerie




Georgische Musik

Lehrbuch auf CD-Rom

Schätze der Georgischen
Volksmusik, Lieder zum
selber lernen...

>> mehr Informationen




Homeblanco|blancoÜber unsblanco|blancoImpressumblanco|blancoSitemapblanco|blancoMitreisende gesuchtblanco|blancoAktuellblanco|blancoGästebuchblanco|blancoKontaktblanco

Webwiki Georgien

Georgia Insight

facebook Button

Facebook

TripAdvisor

TripAdvisor

xing-button

Xing

google+ Button

Google+

Tabukashvili Str. 41
0108 Tbilissi, Georgien

Tel: +995 / 322 / 29 55 32
Mobil: +995 / 591 / 15 74 94

Deutsches Festnetz:
0711 / 460 501 29

info@georgia-insight.eu

Nach oben

GTA LogoGold medal 2017Georgia Travel LogoGuide Association LogoCSR committed SiegelGSMEA Logo

© 2011-2017 Georgia Insight