Homeblanco|blancoÜber unsblanco|blancoImpressumblanco|blancoSitemapblanco|blancoMitreisende gesuchtblanco|blancoAktuellblanco|blancoGästebuchblanco|blancoKontaktblanco
Reiseangebot Reiseinfos Georgien Sehenswert Galerie Service

Georgien Kurzinfo
Geographie und Klima
Regionen und Städte
Adscharien
Chewsuretien
Dschawachetien
Georgische Heerstraße
Gurien
Imeretien
Kachetien
Kartlien
Megrelien (Samegrelo)
Ratscha
Schwarzes Meer
Swanetien
Tbilissi
Tbilissi / Betlehem Viertel
Tuschetien
Ethnologie
Sprache
Religion
Kultur
Architektur
Geschichte
Mythologie
Natur
Küche
Wein
Tourismus in Georgien

Georgienfotos
Georgienfotos

Neues Hotel in Tbilisi

eröffnet im Oktober 2016

>> weitere Infos

phone Button

Tel: +995leer/leer322leer/leer295532

Mob: +995leer/leer591leer/leer157494

Jetzt auch aus dem Deutschen Festnetz:

Tel:
0711/46050129

Skype ButtonleerSkype Chat

Chatten Sie mit einem GEORGIA INSIGHT
Mitarbeiter via Skype:

>> weiter zum Chat

Besuchen Sie uns:

GEORGIA INSIGHT GmbH
Leo Kiacheli Straße 17
0108 Tbilissi, Georgien


>> wie Sie uns finden

facebook Button

Join us on Facebook

>> weitere Infos

Georgia Travel

Foto des Monats

Georgienfotos

Uschguli im ersten Schnee

>> weiter zur Galerie

Empfohlene Reiseführer

Musik aus Georgien CD

Schätze der Georgischen VOLKSMUSIK

Lehrbuch
mit Noten

>> mehr

Georgien Reiseführer

GEORGIEN Reiseführer

aktuelle
Ausgabe
2015

>> mehr

Georgien Reiseführer

GEORGIEN Individuell

aktuelle Ausgabe
2015

>> mehr

>> weitere Buchtipps

Wir sind Mitglied bei
leerGEO-Reisecommunity:

Meine Bilder in der GEO-Reisecommunity


Swanetien - Krone des Kaukasus

Swanische Türme
Wehrtürme von Swanetien, Foto: Georgia Insight

"Wenn Du in Swanetien nicht gewesen bist, hast Du Georgien nicht gesehen!"
SWANISCHES VOLKSLIED


Nach Swanetien reisen heißt Kultur entdecken, Natur erleben, Abenteuer pur! als Kulturreise in Swanetien auf den Spuren der Argonauten, als Wanderreise im Großen Kaukasus, als Abenteuerreise ins unbekannte Georgien. Swanetien im Herzen des Großen Kaukasus ist Mythos und Geschichte. In Swanetien entdecken Sie uralte Zeugnisse Georgiens wehrhafte Vergangenheit, Georgiens schönste Berge und das höchste Dorf Europas.


Sehenswürdigkeiten in Swanetien:

  • Mestia Hauptstadt von Swanetien
  • Wehrtürme Swanetien UNESCO Weltkulturerbe Georgien
  • Schatzkammer von Mestia
  • Uschguli, höchstgelegenes, dauerhaft bewohntes Dorf Europas
  • Schchara 5.068m, höchster Berg Georgien
  • Uschba 4.700m, Gletscher im Großen Kaukasus, mit Doppelspitze


Die Swanen, ein legendäres Volk

Die Swanen sind ein eigener georgischer Volksstamm mit uralten Stammessitten und einer eigenen Sprache. Im Kaukasus boten die abgelegenen Gebirgstäler bis in die Gegenwart hinein zahlreichen Völkergruppen Schutz vor Eroberung und Überfremdung, wodurch die Bergvölker in Georgien ihre Kultur über die Jahrtausende hinweg bewahrt haben. Swanisch gilt zwar als eine der drei georgischen Sprachen, ist jedoch für die übrigen Georgier nicht zu verstehen.

Fresken swanische Kirche
Swanische Fresken, Foto: Georgia Insight


Swanetien - eine geheimnisvolle Welt

Die extremen und rauen Bedingungen in den Bergen des Kaukasus prägen den Charakter der swanetischen Bevölkerung bis heute. Die Swanen sind bekannt und gefürchtet wegen ihrer Tapferkeit und Kampfbereitschaft. Die kostbarsten Schätze Georgiens und Kunstwerke wurden bei drohenden Angriffen nach Swanetien gebracht und in der Abgeschiedenheit vor Plünderungen und Zerstörung bewahrt.

Georgien hat viele Gesichter. Swanetien ist eine besonders eindrucksvolle Mischung aus Hochkultur und archaischen Traditionen. Wer tiefer in die Geschichte Georgiens eintauchen möchte, der sollte sich auf eine Reise nach Swanetien begeben.

Trekkingtour in Swanetien
Wandern in Swanetien, Foto: Georgia Insight


Wandern in Swanetien

In Swanetien befinden sich die Hauptspitzen des Kaukasus und dessen größte Gletscher, sie liegen über den Bergen des Kaukasus wie eine eisige Krone. Die durchschnittliche Höhe des "Swanischen Kaukasus" liegt über 4.000 Meter. Der höchste Berg Georgiens ist der Schchara mit 5.068m. Zu den eindrucksvollsten Gletschern zählt auf jeden Fall der doppelköpfige Uschba, der "Berg des Schreckens", sein Südgipfel ist 4.737m hoch und der Nordgipfel 4.698m.


Kirchen in Swanetien, Türme und Wohnhäuser

Swanetien ist reich an architektonischen Denkmälern aus dem Mittelalter. Heute gibt es dort noch etwa 70 christliche Kirchen. Die meisten davon stammen aus dem 10. bis 15. Jahrhundert. Eine Besonderheit der swanischen Kirchen sind die eindrucksvollen Fresken im ureigenen Stil der sogenannten "Swanischen Schule".

Typisch für die Region Swanetien ist das swanische Wohnhaus "Matschubi", ein großes zweistöckiges Gebäude. Während im Erdgeschoss die Bewohner lebten und hier gleichzeitig der Viehbestand gehalten wurde, diente der erste Stock zur Lagerung von Heu. Das gesamte Haus wurde durch ein offenes Feuer in der Mitte eines großen Zimmers beheizt, auf diesem Feuer bereitete die Familie ihr Essen zu. Fast immer wurde an das Haus ein Turm angebaut.

Die swanischen Türme sind das Symbol für Swanetien und Überreste einer einzigartigen Verteidigungsstruktur aus dem frühen Mittelalter. Die Wehrtürme sollten vor Feinden und Naturkatastrophen schützen, gleichzeitig dienten sie als Signaltürme und Wachposten.

Swanischer Turm
Swanischer Turm, Foto: Georgia Insight


Swanetien und das Goldene Vlies

Swanetien findet sich in zahlreichen Reiseberichten antiker Schriftsteller wieder. Es wird vermutet, dass die Legende der Argonauten, eine der ältesten Mythen der Griechen, ihren Ursprung in Swanetien hat. Die Argonautensage erzählt von der Fahrt des Jason und seinen Begleitern nach Kolchis auf der Suche nach dem Goldenen Vlies.

"Ich glaube, die Swanen sind an Mut und Stärke den meisten Völkern überlegen", schrieb Strabo, ein griechischer Historiker im 1. Jahrhundert v. Chr. "Die Swanen erwählten einen eigenen "Basileus" ( König) und einen Rat, bestehend aus 300 Gesandten und sie sind in der Lage, 200.000 bewaffnete Männer zu rekrutieren." Die Methode des Goldwaschens: Gold aus den Flüssen Swanetiens mit Hilfe von Schafs- oder Widderhäuten  zu gewinnen, beschrieb Strabo ebenfalls. Das Goldene Vlies des Ajetes könnte ein solches Vlies gewesen sein.

Auch der römische Historiker Appian aus dem 2. Jahrhundert n. Chr. beschreibt in seinem 24-bändigen Werk "Rhomaika" (Römische Geschichte), dass die Flüsse im Kaukasus "unsichtbares Gold" mit sich führen, welches von ansässigen Kolchern durch das Aufstellen von Schafshäuten im Wasser herausgewaschen wird.

Eine 1984 durchgeführte Forschungsreise namens "Neue Argonauten", geleitet vom englischen Wissenschaftler Tim Severin, folgte dem Weg der Argonauten. Dabei wurde die These von der tatsächlichen Existenz der Argonauten, durch die Erkenntnisse der Wissenschaftler untermauert, u.a. besuchten die "Neuen Argonauten" auch Swanetien, wo bis heute das Geheimnis des Goldwaschens gehütet wird.

<< Zurück



Nach oben




Urlaub in Swanetien


Mazeri See
Natur im Swanischen Kaukasus, Foto: Georgia Insight

Swanetien hat eine sehr abwechslungsreiche Landschaft, bestehend aus Gletschern, Gebirgsstrecken und Hochebenen. Das Land ist reich an vielfältigen Pflanzenarten, da die Gebirgskette des Großen Kaukasus Georgien vor dem kalten Klima des Nordens schützt, und das Schwarze Meer für die notwendige Feuchtigkeit sorgt.

Die alpine Zone beginnt bei 2.500m und reicht bis zu einer Höhe von 3.100-3.200m. Die Waldgrenze liegt bei 2.400-2.500m. Zu den verbreiteten Tieren zählen Wildschweine, Gemsen und Steinböcke. Ebenfalls wild heimisch sind noch Bären, Wölfe und Luchse.


Mestia, Hauptstadt von Swanetien

Die Hauptstadt von Swanetien ist Mestia. Die Stadt zählt wegen ihrer Steintürme zum UNESCO Weltkulturerbe Georgiens.

Mestia liegt in einem Flusstal und ist rings von Gletscherketten umgeben. Im Westen hat man einen herrlichen Blick auf die Layla Spitze. Es gibt gute Wander- und Klettermöglichkeiten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade.


Sehenswürdigkeiten in Mestia

In Mestia gibt es ein ethnographisches Museum, in welchem ein komplettes swanisches Wohnhaus mit historischen Möbeln und Arbeitswerkzeugen zu besichtigen ist. Eine Kulturreise in Swanetien führt unbedingt in die Schatzkammer von Mestia, Georgien wurde oft erobert und die kostbarsten Schätze immer wieder nach Swanetien in Sicherheit gebracht. Daher finden sich in der Schatzkammer von Mestia sehr sehenswerte Kunstgegenstände des Mittelalters und des frühen Christentums.

Eine weitere Besonderheit in Swanetien sind die zahlreichen Mineralwasserquellen. Mehrere Quellen mit unterschiedlichem Mineralgehalt und heilsamen Wirkungen entspringen den Bergen rings um Mestia.


Reiseziel Swanetien

Wanderroute Uschguli
Wandern in Swanetien, Foto: Georgia Insight

Swanetien war während der Sowjetunion ein beliebtes Reiseziel mit vielseitigem Angebot. Es gab verschiedene Wanderrouten im Großen Kaukasus über die Gebirgsketten nach Norden hin, in Richtung Russland. Nach dem Zerfall der Sowjetunion und in Folge der angespannten politischen Beziehungen wurden die meisten dieser Routen unbenutzbar.

Seit einigen Jahren entstehen nach und nach kleine Familienbetriebe, die sich mit dem Tourismus in Swanetien befassen, Gästehäuser und private Hotels. In Mestia selbst wurden zwei größere Hotels wieder in Betrieb genommen. Mit zunehmendem Interesse an Swanetien werden alte Wanderwege instand gesetzt und neue erschlossen.


Wintersport Swanetien

Zurzeit werden Skilifte gebaut, und Mestia bemüht sich, auch als Urlaubsziel für Wintersport attraktiver zu werden.  Im Winter 2010 wurde ein eigener Flughafen in Mestia offiziell eingeweiht.

Flughafen Mestia
Flughafen Mestia, Foto: dezeen.com >> mehr Bilder

Der Flughafen Mestia in eigenwilligem Design ist ein jüngstes Projekt des Berliner Künstlers und Architekten Jürgen Meyer-Hermann. Mit seiner charakteristisch im wahrsten Sinne des Wortes schrägen Bauweise steht er in provokantem Kontrast zur spektakulären Kulisse der Kaukasusgletscher und mittelalterlichen Wehrtürme.


Ausflugziele ab Mestia

Verschiedene Ausflugsziele ab Mestia sind gut erreichbar, empfehlenswert sind zum Beispiel Tagesausflüge nach Uschguli oder Wanderungen zu den Gletschern im Kaukasus. Uschguli im Oberen Swanetien ist die höchste dauerhaft bewohnte Siedlung Europas und liegt in 2.200m Höhe über dem Meeresspiegel. Auf einer Reise durch Swanetien wird man noch erleben, wie die Menschen ihre Felder mit Ochsen bestellen und mit Geräten arbeiten, die in Europa niemand kennt.

Quelle: Svaneti Trekking, Wikipedia




Nach obenleerbutton nach oben



Literatur über Swanetien

Bildbände und Reisebeschreibungen

Swanetien Abschied von der Zeit

Swanetien Abschied von der Zeit

WOLFGANG KORALL
Fotobildband 1991

>> antiquarisch

Fremde kamen selten nach Swanetien

Fremde kamen selten nach Swanetien

EDITH NEUBAUER u.a.
Reisebericht von 1981

>> antiquarisch


>> Bilder von Swanetien

>> Wanderreisen inkl. Swanetien

>> zur Übersicht alle Reisen

Für weitere Infos zu Wandern in Swanetien, Bergsteigen in Swanetien, Unterkünfte in Mestia und Sicherheit im Kaukasus, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

>> Kontakt

>> zur Übersicht Regionen

<< Zurück



Nach oben




Touren nach Swanetien


Tbilisi Kasbek Kachetien

Swanetien 5 Tage
Gletscher und Wehrtürme

Mestia, Lagurka Kirche,
Enguri Quelle, Schchara,
Uschguli Bergdörfer


ab 405 €


>> weiter zur Reise




Trekking Swanetien
von Mestia nach Uschguli

Durch den wilden Kaukasus.
Rückfahrt über Lentechi
und den Sagaro Pass.


ab 805 €


>> weiter zur Reise




Wander- Studienreise
14 Tage Kultur und Natur

Mzcheta, Gelati, Nikorzminda
Mestia, Uschguli, Schchara,
Kasbek, Snotal, Tschauchi


ab 1.470 €


>> weiter zur Reise


Gletscher Kaukasus

Gletscher im Kaukasus
Schchara, Uschba, Kasbek

>> weiter zur Galerie




Georgische Musik

Lehrbuch auf CD-Rom

Schätze der Georgischen
Volksmusik, Lieder zum
selber lernen...

>> mehr Informationen



Homeblanco|blancoÜber unsblanco|blancoImpressumblanco|blancoSitemapblanco|blancoMitreisende gesuchtblanco|blancoAktuellblanco|blancoGästebuchblanco|blancoKontaktblanco

Webwiki Georgien

Georgia Insight

facebook Button

Facebook

TripAdvisor

TripAdvisor

xing-button

Xing

google+ Button

Google+

Leo Kiacheli Str. 17
0108 Tbilissi, Georgien

Tel: +995 / 322 / 29 55 32
Mobil: +995 / 591 / 15 74 94

Deutsches Festnetz:
0711 / 460 501 29

info@georgia-insight.eu

Nach oben

GTA LogoGold medal 2017Georgia Travel LogoGuide Association LogoCSR committed SiegelGSMEA Logo

© 2011-2017 Georgia Insight