Georgia Inside, Georgian Insider - ähnliche Namen führen zur Verwechslung

Als wir 2011 unseren Namen GEORGIA INSIGHT wählten, stand uns klar vor Augen, was wir damit aussagen wollten: Wir wollen eine Georgien-Innenansicht bieten, einen möglichst reichhaltigen Blick auf Georgien von Innen heraus.

Ein Georgien Insider sind wir, aber Inside als Name war uns zu wenig. Wir wollten Reisende nicht nur nach Georgien hinein holen, sondern sie vor allem Georgien sehen lassen. Den Reisenden Augen und Herz öffnen für das Unbekannte, das Verborgene, das Reizvolle an Georgien, dem unbekannten Land am östlichsten Rand Europas.

"Insight" versus "Inside"

Wir hatten nicht damit gerechnet, wie oft der Name "Insight" mit den ähnlich klingenden Wörtern „inside“ und "insider" verwechselt werden würde. Reiseanfragen, Gästebucheinträge, Buchungsbestätigungen verwendeten die unterschiedlichsten Varianten: Georgia Inside, Georgian Inside, Georgian Insider. Selbst Partnerwebseiten und Reiseberichte unserer ehemaligen Gäste verwechselten die Wörter immer wieder.

Kurios wurde es, als wir verärgerte Anrufe diverser Hotels erhielten über Buchungen, die wir nie getätigt hatten. Da erst merkten wir, dass es inzwischen andere Reiseveranstalter mit diesen so ähnlich klingenden Namen gab. Sogar Beschwerden über nicht erhaltene Buchungsbestätigungen oder Stornierungen von Buchungen, die garnicht über uns erfolgt waren sondern telefonisch bei "Georgian Insider" oder "Georgia Inside".

Leider gibt es in Georgien keine Möglichkeit, seinen Namen juristisch schützen zu lassen, erst recht nicht, Namensähnlichkeiten zu beanstanden. Es ist allgemein gängige Praxis, möglichst ähnliche - nicht selten sogar die gleichen Namen zu wählen.

Um so mehr hoffen wir, dass sich unser Name nicht unterkriegen lässt sondern vielleicht gerade dadurch besonders bewährt.

Mehr Infos über unser Georgien Reiseangebot

Zurück

Einen Kommentar schreiben