ab 89
Auf die Merkliste setzen

Georgien Reise buchen

Wandern im Ateni Tal
Dauer: 8-10 Stunden
Reiseleitung: Deutschsprachig
Verpflegung: Abendessen
Schwierigkeit: 3

mittelschwer, mit Wanderungen bis zu 6 Stunden

Fragen zur Reise?

Touroperator beantwortet Fragen zur Georgien-Reise

Für Fragen stehen Ihnen die Reisespezialisten Tamta Kutaladze
und Georg Heib zur Verfügung.

Telefon: +995 / 32 / 229 55 32
Mobil: +995 / 599 / 08 45 00

Aus Dtl.: +49 / 711 / 460 501 29
(IP Nummer zum Festnetz Tarif)

Kontakt

Die Sioni Kirche von Ateni liegt in einer felsigen Schlucht, umgeben von Weingärten und herrlicher Natur. Die Kirche wurde der Jungfrau Maria geweiht und erhielt ihren Namen vom Berg Zion. Der anmutige Kreuzkuppelbau zählt zu den schönsten Kirchen Georgiens. Ganz in der Nähe liegt ein idyllisches Weingut, in welchem der Winzer autochthone Rebsorten der Ateni Mikrozone zu hervorragenden Weinen verarbeitet.


Höhepunkte der Reise

  • Wandern im Ateni Tal
  • Schmugglerroute Damtschkeri Schlucht
  • Atenis Sioni Kirche (7. Jh.)
  • Nika Vacheishvili´s Marani

Reiseprogramm

Das Ateni Tal bzw. Tana Tal befindet sich in einem Ausläufer der Trialeti Bergkette im Kleinen Kaukasus. Das heute unscheibare Dorf Ateni wird bereits im 9. Jh. in Chroniken als Stadt erwähnt. Drei Festungen auf den Hügeln sicherten das Tal und bis ins 17. Jahrhundert blieb Ateni ein städtisches Zentrum.

Besuch der Atenis Sioni Kirche (7. Jh.), ein anmuter Kreuzkuppelbau, der zu den schönsten Kirchen Georgiens zählt. Die Kirche wurde der Jungfrau Maria geweiht und erhielt ihren Namen vom Berg Zion. Die Fresken beeindrucken durch ihre kraftvollen Linien und Dynamik und an der Fassade finden sich Steinmetzarbeiten aus dem 7.-10. Jahrhundert. Eine Besonderheit bilden die Inschriften in allen drei Varianten des georgischen Alphabets. Es finden sich hier die ältesten Belege der Mchedruli Schrift aus dem 8. Jh. sowie der Nuschuri Schrift aus dem Jahr 835.

Wanderung (ca. 4,5 Std.) in die Damtschkeri Schlucht entlang eines uralten Karawanenwegs, der einst Teil der Seidenstraße war. Er bildete die kürzeste Nord-Süd Verbindung durch Georgien und war bis in die 90er Jahre noch als berüchtigte Schmugglerroute bekannt. Es geht hinauf bis auf den Bergkamm, von wo sich bei gutem Wetter ein herrlicher Panoramablick hinüber zur schneebedeckte Kette des Großen Kaukasus und den Kasbek Gletscher (5.054m) bietet.

Zum Abschluss Besuch im Weingut von Nika Vacheishvili, der hier die autochthonen und seltenen Rebsorten Chinuri, Goruli Mtsvane sowie die Rotweinsorten Budeshuri und Tavkveri anbaut und zu hervorragenden Weinen verarbeitet. Tavkveri wird "weibliche" Rebsorte genannt, weil sie die spezielle Eigenart hat, nicht alleine zu gedeihen, sondern nur in Partnerschaft mit anderen Rebsorten.

Die Mikrozone Ateni war bereits im 10. Jahrhundert königliches Weinanbaugebiet und in der mittelalterlichen Literatur wird der Atenuri Wein gepriesen als "Wein der Könige" und "besser als jeder andere".

Gemeinsames Abendessen inkl. Weindegustation.

  für die Wanderung im April ist festes Schuhwerk mit Profil erforderlich, der Weg durch die Damtschkeri Schlucht kann gelegentlich durch das Flussbett führen.

Fahrt: 210 km, ca. 4 Std.
Wanderung: ca. 4,5 Std.

Verpflegung: Abendessen im Weingut Nika Vacheishvili´s Marani

Leistungen

Transfer:

  • laut Programm in komfortablem Kleinbus

Reiseleitung:

  • Deutschsprachige GEORGIA INSIGHT Reiseleitung

Verpflegung:

  • Abendessen inkl. Weindegustation
  • eine Flasche Wasser 0,5 l

Eintritte:

  • laut Programm

Buchung & Preise

Preisliste für Privatreisen

Alle Reisen aus unserem Programm können Sie zu Ihrem Wunschtermin als Privatreise buchen.

Anfrage »