So reisen wir in der Corona Zeit

Georgien trotz Corona

Wir dachten uns, dass Georgien gerade jetzt sehr besonders sein muss. Und so war es auch: Wir haben ein sehr leeres, ursprüngliches Georgien angetroffen, überall haben alle sehr auf die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln geachtet, alle waren sehr vorsichtig und rücksichtsvoll und es gab nicht einen Moment der Beunruhigung für uns.

Gästebucheintrag Oktober 2020

Die Reisesaison 2021 hat begonnen und auch wenn es sicher noch eine Weile dauert, bis Corona vollständig überstanden sein wird, ist dennoch das Reisen im Land bereits wieder ohne große Umstände möglich.

Um die Ansteckungsgefahr für Reisende und Einheimische zu minimieren, sind wir as Reiseveranstalter dazu verpflichtet, auf die Einhaltung der Hygienemaßnahmen während der Reise zu achten.

Folgende Maßnahmen sind derzeit einzuhalten:

1. Mundschutz für jeden

In öffentlichen Räumen (Straße, Verkehrsmittel, Läden und Restaurants) ist das Tragen der Mundschutzmaske Pflicht. Es gibt keine besonderen Anforderungen an die Maske.

2. Gründliches Desinfizieren

In den Fahrzeugen und Büroräumen stehen Handreinigungsflüssigkeit mit mind. 70% Alkohol zur Verfügung. Häufig berührte Oberflächen, wie die inneren und äußeren Türgriffe des Fahrzeugs, sowie Nackenstützen und Armlehnen werden nach jeder Fahrt mit Desinfektionsflüssigkeit behandelt. Außerdem wird das Fahrzeug regelmäßig durch Öffnen der Fenster gelüftet.

Um die gebrauchten Einweg-Handtücher und anderes Hygienezubehör zu entsorgen,sind alle Fahrzeuge mit verschließbaren Mülleimern ausgestattet.

3. Regelmäßiges Thermoscreening

Vor Tourbeginn wird ein Thermoscreening (Fiebermessen) durchgeführt, von Reiseleiter, Fahrer und Reisenden. Die Daten werden für ein späteres Monitoring aufgeschrieben.

Stand: 21. Juni 2021

Aktuelle Infos zu Coronavirus in Georgien

Mehr Infos über unser Unternehmen: Reiseveranstalter Georgia Insight

Zurück