Tuschetien

თუშეთი Tusheti


Land der wilden Freiheit

Tuschetien gilt als die schönste und ursprünglichste Region des Großen Kaukasus und eignet sich hervorragend für ausgedehnte Wanderungen, Trekkingtouren und spannende Erlebnisreisen.

Tuschetien ist von faszinierend schöner Landschaft, mit glasklaren Bächen, tiefgrünen Wäldern und wilden, schroffen Tälern. Mittelalterliche Bergdörfer mit mächtigen Wehrtürmen und malerischen schiefergedeckten Steinhäusern, in denen die Menschen noch leben wie vor vielen hundert Jahren, bilden ein spektakuläres Reiseziel für Abenteurer, Kulturinteressierte und Fotografen.

Tuschetien liegt im östlichsten Teil Georgiens und grenzt an die georgischen Provinzen Kachetien und Chewsuretien. Im Osten von Tuschetien liegt das dagestanische Hochland, im Norden bilden die mächtigen Bergketten des Großen Kaukasus die natürliche Grenze zu Tschetschenien. Die Region umfasst zehn Dörfer, von denen Omalo das größte und Verwaltungszentrum ist.

Zwei große Täler durchziehen die Region, das Gomezari Tal, wo sich das höchste Dorf Botschorna befindet und das Pirikita Alasani Tal, das zum Azunta Pass führt, die einzige Verbindung zur benachbarten Region Chewsuretien.

Der höchste Berg ist mit 4.493m der schneebedeckte Tebulo (georg. Tebulos Mta).

Dartlo Bergdorf, Foto: Sven Müller

Dartlo


Region:
  • Tuschetien
Blick auf Omalo und die Kesselo Festung, Foto: Armin Schmolinske

Omalo


Region:
  • Tuschetien
Blick auf Schenako, Foto: Lasha Motsonelidze

Schenako


Region:
  • Tuschetien
Abano Pass, Straße nach Omalo, Foto: Armin Schmolinske

Abano Pass


Region:
  • Tuschetien

Ihre Reiseanfrage für Tuschetien

Erhalten Sie Ihr individuelles Angebot

Wie soll Ihre Reise aussehen?

Persönliche Anmerkungen

Personenangaben

Bitte rechnen Sie 3 plus 5.

*diese Felder bitte ausfüllen.