Allgemeine Reisetipps für Georgien

Flanieren auf der Rustaweli Avenue in Tbilissi

Die Menschen in Georgien sind im Allgemeinen sehr offen im Umgang mit ausländischen Gästen. Ein paar grundsätzliche Hinweise und Verhaltenstipps möchten wir hier dennoch anführen, da es auch einige Unterschiede gibt.

Kleidung

Für die Reise reicht sportliche, bequeme Kleidung aus. Denken Sie auch an einen warmen Pullover oder Fliesjacke und Regenschutz. Für die Besichtigungen der Kirchen sollten die Damen ein Tuch bereithalten, und einen längeren Rock (in strengen Klöstern erforderlich), die Herren lange Hosen (bis übers Knie) und ein T-Shirt, das bis über die Schulter reicht.

Für den Besuch in einem Restaurant empfiehlt es sich, etwas Ordentliches dabei zu haben, Georgier gehen grundsätzlich sehr gepflegt aus, das betrifft auch die Schuhe, Wanderstiefel sind in Restaurants nicht üblich.

Fotografieren

Fotografieren ist in Georgien fast überall erlaubt mit Ausnahme der Kirchen-Innenräume und militärisches Gebiet. Menschen lassen sich auf Anfrage bereitwillig fotografieren. Priester und Mönche wollen nicht fotografiert werden, dies ist unbedingt zu respektieren, das gilt ebenso für Polizisten und alle Sicherheitsbeamte.

Filme, Speicherkarten und Akkus sollten Sie unbedingt von Zuhause mitbringen, da Qualität und Preise in Georgien sehr variieren können. Kleinbildfilme sind in Georgien nicht mehr erhältlich!

Trinkgeld

Die Trinkgeld Frage ist in Georgien eine sensible Angelegenheit. Kein Georgier nimmt gerne Trinkgeld entgegen, aber jeder freut sich darüber.

Unsere Fahrer und Reiseleiter bekommen ein ordentliches Gehalt, ein kleines Trinkgeld als Anerkennung ist dennoch eine schöne Geste. Sie können das individuell entscheiden, je nachdem wie zufrieden Sie mit dem Engagement und der Qualität waren.

Ein ungefährer Richtwert wäre für den Reiseleiter etwa 2-3 Euro pro Tag, für den Fahrer 1-2 Euro pro Tag.

In Restaurants oder für ein Taxi sind bei Zufriedenheit 10% des Rechnungsbetrags angemessen.

In Hotels ist Trinkgeld nicht erforderlich.

Bei Übernachtungen in Privatunterkünften kann man, wenn man möchte, etwas Süßigkeiten für die Kinder mitbringen. Was überall sehr beliebt ist, sind Werbekugelschreiber oder andere Werbegeschenke.

Verhalten am Georgischen Tisch

Wein und Schnaps sind in Georgien eine Selbstverständlichkeit und fester Bestandteil jeder geselligen Runde. Betrunkenes Verhalten in der Öffentlichkeit ist allerdings verpönt und sollte unbedingt vermieden werden. Falls man also wenig oder überhaupt nicht trinken möchte, lässt man sich einfach, um nicht unhöflich zu erscheinen, das Glas einschenken, erhebt das Glas auf die Anwesenden, bedankt sich und trinkt dann eben nur ein symbolisches Schlückchen.

Mehr Infos über: Die Georgische Tafel

Restaurants

Wir legen bei der Auswahl der Restaurants besonders Wert auf gute einheimische Küche und empfehlen Restaurants, die nicht nur von Touristen sondern gerne auch von Georgiern besucht werden. Auch wenn wir uns um ruhige Plätze bemühen, sind lebhafte Gesellschaften an den Nachbartischen und lauter Musik nicht immer zu vermeiden. Es gibt generell in Georgien in vielen Restaurants keine Trennung zwischen Raucher und Nichtraucherbereiche.

Bezahlen in Restaurants

Bezahlt wird in der Regel von einer Person für die ganze Runde, die Rechnung erhält man auf Anfrage diskret in einer kleinen Mappe, in die man einen Geldschein in entsprechender Höhe hineinlegt, das Restgeld erhält man dann zurück, und es bleibt einem selbst überlassen, ob man von dem Rückgeld einen Teil als Trinkgeld in der Mappe belässt, generell ist kein Trinkgeld erforderlich. Wenn man aber zufrieden war mit dem Service und dem Essen, sind 10% Trinkgeld angemessen.

Taxi

Taxis kann man überall an der Straße heranwinken. Fahrpreis innerhalb der Stadt beträgt etwa 4-10 Lari.

Handeln Sie den Preis mit dem Fahrer unbedingt vor dem Einsteigen aus.

Sicherheit & Verhalten auf öffentlichen Plätzen

Auf öffentlichen Plätzen empfiehlt es sich, Taschen und Geldbeutel nah am Körper zu tragen, besonders Wertpapiere und größere Geldmenge immer in einem Brustbeutel oder einer Bauchtasche. Ansonsten gelten normale Sicherheitsvorschriften wie in jeder anderen europäischen Großstadt.

Mehr Infos über: Sicherheit in Georgien

Geldwechsel

Geldwechsel von Euro und Dollar in Georgische Lari ist in allen Banken oder in den zahlreichen Wechselstuben an der Straße möglich, den aktuellen Wechselkurs für Georgien finden Sie unter folgendem Link: Währungsrechner

EC-Automaten in Georgien gibt es inzwischen in allen Städten. Es empfiehlt sich, georgisches Geld auch in kleineren Scheinen bei sich zu haben, vor allem kleinere Geschäfte können keine großen Scheine wechseln. Kreditkarten werden, insbesondere außerhalb Tbilissis, nicht immer akzeptiert.

Mehr Infos über: Georgische Währung

Medizinische Hinweise

Medikamente

Apotheken europäischen Standards finden sich inzwischen in jeder Stadt. Es empfiehlt sich dennoch, eine persönliche Reiseapotheke mit wichtigen Medikamenten (Kopfschmerzen, Durchfall, Grippe, Blasenpflaster) selbst mitzubringen.

Trinkwasser

Das Trinkwasser in Georgien ist sauber, Quellwasser kann in der Regel bedenkenlos getrunken werden. Viele Gäste vertragen das Wasser am Anfang noch nicht. Daher empfehlen wir zur Sicherheit, vor allem in den Städten nur abgefülltes Wasser zu trinken.

Impfungen

Vorgeschriebene Impfungen für Georgien gibt es nicht. Auch die Vorlage von ärztlichen Attesten wird nicht verlangt. Vor einer Reise nach Georgien sollte aber - falls erforderlich - der Impfschutz gegen Diphterie, Polio und Tetanus aufgefrischt werden. Als weitere Schutzimpfung wird die Hepatitis-A und -B-Impfung empfohlen.

Mehr Infos über: Medizinische Versorgung