ab 1.378
Auf die Merkliste setzen

Georgien Reise buchen

Rundreise Georgien 7 Tage
Dauer: 7 Tage / 8 Nächte
Reiseleitung: Deutschsprachig
Verpflegung: Halbpension
Einzelzimmer-Zuschlag: 185 € pro Person
Schwierigkeit: 2

entspannt, Stadtbesichtigung bis zu 5 Stunden / kleine Wanderungen

Zum Festtermin buchen?
Nutzen Sie unsere Festtermin-Angebote und profitieren sie vom günstigen Preis und der schnellen Buchung.

Festpreis unabhängig von der Anzahl der Teilnehmer.

Termin Teiln. Preis
Termin: 20.04.2024 - 26.04.2024 Teilnehmer: 2 - 12 1.378 € G Buchen »
Termin: 11.05.2024 - 17.05.2024 Teilnehmer: 2 - 12 1.378 € G ! Buchen »
Termin: 08.06.2024 - 14.06.2024 Teilnehmer: 2 - 12 1.378 € G Buchen »
Termin: 13.07.2024 - 19.07.2024 Teilnehmer: 2 - 12 1.378 € G Buchen »
Termin: 31.08.2024 - 06.09.2024 Teilnehmer: 2 - 12 1.378 € Buchen »
Termin: 28.09.2024 - 04.10.2024 Teilnehmer: 2 - 12 1.378 € G Buchen »
Termin: 19.10.2024 - 25.10.2024 Teilnehmer: 2 - 12 1.378 € Buchen »

Als Privatreise buchen?
Alle Reisen aus unserem Programm können Sie als Privatreise buchen. Nutzen Sie hier den Vorteil einer flexiblen Terminauswahl und individuellen Betreuung durch Ihren persönlichen Reiseleiter. Bei unseren Georgien Privatreisen reisen Sie alleine oder mit einer privaten Gruppe, zum Beispiel mit der Familie oder Freunden. Vor Ort haben Sie Ihren eigenen örtlichen Reiseleiter und Fahrer.

Reisen zum Wunschtermin

Reisezeit Teiln. Preis
Reisezeit: April bis Oktober Teilnehmer: 2 - 12 Preis: s. Liste Anfrage »

Reiseroute

Karte mit Reiseroute zur Georgien Reise Rundreise Georgien 7 Tage

Fragen zur Reise?

Maka Giorgadze

Kulturreisen, Wanderreisen, Fachreisen

Telefon: +995 / 32 / 229 55 32
aus Dtl.: +49 / 711 / 460 501 29

maka.giorgadze@georgia-insight.eu

Die einwöchige Georgien Rundreise führt Sie zu den schönsten Zielen in Georgien. Entlang der Seidenstraße und der Georgischen Heerstraße geht es zu Höhlenklöstern und UNESCO Weltkulturerbestätten. Natürlich darf die Weinregion Kachetien nicht fehlen, lernen Sie hier den Georgischen Wein kennen, der nach alter Methode in Tonamphoren reift. Die beste Reise, um Georgien kennen zu lernen.


Höhepunkte der Reise

  • Tbilissi Stadtführung inkl. Museum
  • Alte Hauptstadt Mzcheta
  • Kasbek, der Berg des Prometheus
  • Höhlenstädte Uplisziche & Wardsia
  • Weinregion Kachetien
  • Steppenwüste Garedscha

Reiseprogramm

Ankunft in Tbilissi

Empfang am Flughafen und Transfer ins Hotel.

Übernachtung in Tbilissi Hotel Clocks

Die Übernachtung am Ankunftstag ist im Preis enthalten. Bei Ankunft vor 15.00 Uhr muss eine Zusatzübernachtung gebucht werden.

1Stadt der warmen Quellen

Tbilissi - Altstadt

Am Vormittag (auf Wunsch auch etwas später) Stadtrundgang zu Fuß durch die verwinkelte Altstadt. Mittelalterliche Kirchen Antschis'chati (6. Jh.) und Sioni (13. Jh.), Synagoge, Moschee und Aufstieg zur Narikala-Festung. Vom orientalischen Bäderviertel zum Freiheitsplatz und die zentrale Prachtstraße Rustaweli entlang. Besuch im Nationalmuseum mit der Schatzkammer Georgiens u.a. Goldschmiedearbeiten des alten Kolchis. Abendessen in einem traditionellen Restaurant.

Stadtrundgang: 8-10 km, ca. 5-6 Std.

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Übernachtung in Tbilissi Hotel Clocks

2Entlang der Georgischen Heerstraße

Tbilissi - Mzcheta - Aranissi - Stepanzminda

Fahrt Richtung Norden über die historische Hauptstadt Mzcheta an der Kreuzung von Heer- und Seidenstraße. Besichtigung des Dschwari Klosters (7. Jh.) auf einem Bergrücken, sowie der Swetizchoweli Kathedrale (11. Jh.) im Zentrum von Mzcheta. Beide zählen zum UNESCO Weltkulturerbe. Mittagessen in Aranissi bei der Musikerfamilie Mirziashvili, Sänger des Ananuri Ensembles.

Weiterfahrt die Georgische Heerstraße entlang in den Großen Kaukasus. Besichtigung der ornamentreichen Wehrkirche Ananuri (17. Jh.) am Schinwali Stausee und weiter über den 2.395m hohen Kreuzpass bis ins Dorf Stepanzminda (ehem. Kasbegi) am Fuße des Kasbek Gletschers.

Am Nachmittag Fahrt bis zur russischen Grenze, durch die legendäre Dariali Schlucht, die seit Jahrtausenden umkämpfte "Pforte in den Norden".

Fahrt: ca. 200 km, ca. 4 Std.
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung in Stepanzminda

3Zum Berg des Prometheus

Stepanzminda - Gori - Ateni

Wanderung (ca. 3-4 Std.) zur Dreifaltigkeitskirche (Gergeti Kloster, 14. Jh., 2.170m) vor dem spektakulären Panorama des Kasbek (5.054m), dem höchsten Berg im östlichen Großen Kaukasus. An diesen Berg wurde der Sage nach Prometheus angekettet, weil er den Göttern das Feuer geraubt hat.

Am Nachmittag Weiterfahrt Richtung Westen, entlang eines Zweigs der alten Seidenstraße, über Gori bis nach Ateni. Besuch im idyllisch gelegenen Weingut von Nika Vacheishvili, der hier auf historischen Terrassen alte endemische Rebsorten kultiviert und zu hochwertigen Weinen verarbeitet. Gemeinsames Abendessen inkl. Weindegustation.

Fahrt: ca. 180 km, 3,5-4 Std.
Wanderung: ca. 5km, ca. 2-3 Std.
Höhenunterschied: Aufstieg ca. 500m, Abstieg ca. 500m

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Übernachtung in Ateni Nika Vacheishvilis Marani

4In den Kleinen Kaukasus

Ateni - Uplisziche - Bordschomi - Wardsia

Fahrt zur antiken Höhlenstadt Uplisziche. Am breiten Flusstal des Mtkwari (deutsch: Kura) gelegen, zeugen bizarre Felsruinen von der einstigen Größe und Bedeutung des Handelsstützpunkts.

Weiterfahrt Richtung Süden in den kleinen Kaukasus. Kleiner Spaziergang im Bordschomi Park, einst der Kurpark des russischen Zaren. Anschließend geht es Richtung Südwesten das Kuratal entlang nach Wardsia ins Guesthouse "Valodias Cottage", herrlich ruhig und stimmungsvoll am Fluss gelegen. Zeit für einen kleinen Rundgang und Abendessen mit gegrillten Forellen, eine Spezialität der Region und des Hauses.

Fahrt: 230 km, ca. 4 Std.

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Übernachtung in Wardsia Valodias Cottage

5Die Höhlenstadt Wardsia

Wardsia - Parawani - Tbilissi

Besichtigung von Wardsia, einer Höhlenstadt aus dem 12. Jh. nahe der türkischen Grenze. Fast 500m ragt die Felswand am Ufer empor. Zahlreiche Höhlen erstrecken sich über mehrere, durch Treppen, Galerien und Terrassen miteinander verbundene Etagen. Ein Highlight sind die mittelalterlichen Fresken der Höhlenkirchen, u.a. befindet sich hier eine der wenigen zeitgenössischen Darstellungen von Königin Tamar.

Rückfahrt nach Tbilissi durch die Hochebene des Kleinen Kaukasus vorbei an mehreren Vulkanseen und armenischen Dörfern.

Fahrt: 240 km, 4-4,5 Std.

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Übernachtung in Tbilissi Hotel Clocks

6Geheimnisvolle Steppenwüste

David Garedschi - Sighnaghi

Fahrt Richtung Südosten in die Steppenwüste Garedscha bis zum Höhlenkloster Dodos Rka (Horn von Dodo) bewohnt von nur wenigen Mönchen, Kirche und Mönchszellen sind tief in den Felsen hineingebaut. Kleine Wanderung zum Hauptkloster David Garedschi. Hier entfaltete sich seit dem 6. Jahrhundert ein reges und kulturell überaus fruchtbares Klosterleben. Rundgang im Kloster und Besichtigung der Grabesstätte des Hlg. David, einer der 13 Syrischen Väter, die das Klosterleben in Georgien begründeten.

Mittagessen inkl. Weinprobe im Familienweingut Vellino, wo der Winzer Beka Jimsheladze alte kachetischen Rebsorten nach bio-dynamischer Methode anbaut und ausgezeichnete Weine nach traditioneller Methode in Kwewris produziert. Am späten Nachmittag Weiterfahrt nach Sighnaghi.

HINWEIS: In den Klöstern gelten strenge Kleiderordnungen. Die Damen benötigen einen langen Wickelrock und ein Tuch, die Männer bitte keine kurze Hose und für die Kirchen sind Kopfbedeckungen abzunehmen.

Fahrt: 220 km, ca. 3,5 Std.
Wanderung: ca. 5 km, ca. 2 Std.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Übernachtung in Sighnaghi

7Weinregion Kachetien

Sighnaghi - Telawi - Tbilissi

Am Vormittag kleiner Stadtrundgang durch die gewundenen Gassen von Sighnaghi und Weiterfahrt die Kachetische Weinstraße entlang. Besuch bei einem Kwewri Töpfer in Wardisubani, eine besondere Kunst, die nur noch von wenigen Meistern beherrscht wird. Kwewri nennt man die Weinamphoren aus Ton, die zum idealen Temperaturausgleich in der Erde vergraben sind. Besuch in der ehemaligen Fürstenresidenz Zinandali, wo seit Anfang des 19. Jahrhunderts Wein nach europäischer Methode produziert wird.

Abschiedsessen inkl. Weinprobe im Weingut Mosmieri, wo Wein sowohl nach europäischer Methode als auch nach georgischer Methode gekeltert wird. Rückfahrt nach Tbilissi über die Hügelketten des Gombori Gebirges.

Fahrt: ca. 180 km, ca. 3,5-4 Std.

Verpflegung: Frühstück, Abendessen inkl. Weinprobe
Übernachtung in Tbilissi Hotel Clocks

Abreise

Transfer zum Flughafen voraussichtlich am frühen Morgen.

Leistungen

Transfer:

  • Alle Transfers laut Programm in komfortablem Kleinbus
  • Flughafentransfer 2x

Flughafentransfer ist nur dann im Preis inbegriffen, wenn die Ankunft am Vortag (ab 15.00 Uhr) und der Abflug am Folgetag (bis 10.00 Uhr) stattfindet. Andernfalls kommt ein Aufpreis von 30 € pro Transfer hinzu.

Reiseleitung:

  • Deutschsprachige GEORGIA INSIGHT Reiseleitung

Unterkunft:

Check-in am Ankunftstag ist ab 15.00 Uhr. Bei Ankunft am frühen Morgen muss eine zusätzliche Übernachtung gebucht werden.

Verpflegung:

  • Halbpension (Frühstück, Abendessen)
  • 3x Weinprobe an den Tagen 3, 6 und 7 | Weingut Mosmieri
  • eine Flasche Wasser 0,5 l pro Tag

Eintritte:

  • laut Programm

 

Zusatzleistungen

  • Weitere Übernachtungen in Tbilissi:
    Doppelzimmer ca. 45-50 € pro Nacht, pro Person
    Einzelzimmer ca. 75-80 € pro Nacht
  • Zusätzlicher Flughafentransfer:
    30 € pro Transfer (falls nicht im Preis enthalten)

 

Nicht enthaltene Leistungen

  • Flug
  • Reiseversicherung
  • Alkoholische Getränke außer Degustationen laut Programm
  • Trinkgeld

Praktische Infos zur Reise

Einreise

Für Einreisende aus EU–Staaten und der Schweiz ist kein Visum erforderlich.

Zur Einreise benötigen Sie einen Reisepass, der nach der Abreise noch mind. 6 Monate gültig ist.
(Bei Direktflügen reicht für deutsche Staatsbürger auch der Personalausweis.)

Einzelzimmer in Ateni

Im Familienweingut Ateni sind Einzelzimmer nur beschränkt möglich.

Gruppengröße Festterminreisen

Wir führen unsere Reisen in kleinen Gruppen (durchschnittlich 4-10 Personen) durch. Sollte nur ein Platz zum Erreichen der maximalen Teilnehmerzahl frei sein und die Buchung von zwei Personen gemeinsam eingehen, kann die Gruppengröße um eine Person erweitert werden.

Kleidung

Für die Wanderungen reichen bequeme feste Schuhe mit etwas Profil aus. In manchen Klöstern gelten strenge Kleidervorschriften, dafür benötigen die Damen ein Tuch und einen Rock, der über das Knie reicht, die Herren Hosen bis übers Knie und ein T-Shirt über die Schultern. Für Restaurantbesuche empfiehlt es sich, etwas Ordentliches dabei zu haben, Georgier gehen grundsätzlich sehr gepflegt aus.

Lange Fahrten

Einige Tagesabschnitte beinhalten längere Autofahrten. Diese sind aber immer sehr abwechslungsreich mit ausreichend Pausen für Fotos und Picknick.

Stalin Museum

Bei Ihrer Fahrt durch Gori kommen Sie am Stalin Geburtshaus vorbei. Der Museumsbesuch ist nicht Teil des Programms, kann aber bei Interesse und genügend Zeit gegen Aufpreis unternommen werden.

Unterkunft

In Tbilissi übernachten Sie in einem 3-4 Sternehotel, auf dem Land meist in Familienhotels, in abgelegenen Regionen in Privatunterkünften. Wir wählen alle Unterkünfte sorgfältig aus. Beachten Sie trotzdem, dass sich der Standard nicht immer mit Westeuropa vergleichen lässt.

Wichtige Hinweise

Der Tourismus in Georgien ist noch relativ jung und lässt sich nicht mit anderen europäischen Ländern vergleichen. Lautstarke Unterhaltungen an den Nachbartischen, das Rauchen in öffentlichen Räumen, Fenster oder Türen, die nicht hundertprozentig schließen, sind Unwägbarkeiten, die Ihnen nicht die Reisestimmung trüben sollten. Wir wählen alle Restaurants und Unterkünfte sorgfältig aus und bemühen uns immer um die bestmögliche Lösung. Für erforderliche Programmänderungen wegen schwierigen Wetterverhältnissen bitten wir um Verständnis.

Zusätzliche Fragen

Weitere Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt Reiseinfos und FAQs. Sollten Sie dennoch Fragen haben, schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an. Alle Mitarbeiter sprechen Deutsch und stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Weiter zum Kontaktformular

Buchung & Preise

Zum Festtermin buchen?
Nutzen Sie unsere Festtermin-Angebote und profitieren sie vom günstigen Preis und der schnellen Buchung.

Festpreis unabhängig von der Anzahl der Teilnehmer.

Termin Teiln. Preis
Termin: 20.04.2024 - 26.04.2024 Teilnehmer: 2 - 12 1.378 € G Buchen »
Termin: 11.05.2024 - 17.05.2024 Teilnehmer: 2 - 12 1.378 € G ! Buchen »
Termin: 08.06.2024 - 14.06.2024 Teilnehmer: 2 - 12 1.378 € G Buchen »
Termin: 13.07.2024 - 19.07.2024 Teilnehmer: 2 - 12 1.378 € G Buchen »
Termin: 31.08.2024 - 06.09.2024 Teilnehmer: 2 - 12 1.378 € Buchen »
Termin: 28.09.2024 - 04.10.2024 Teilnehmer: 2 - 12 1.378 € G Buchen »
Termin: 19.10.2024 - 25.10.2024 Teilnehmer: 2 - 12 1.378 € Buchen »

Preisliste für Privatreisen

Alle Reisen aus unserem Programm können Sie zu Ihrem Wunschtermin als Privatreise buchen.

Teilnehmer Preis pro Person mit deutschsprachigem Fahrer
6 1.278 €
5 1.394 €
4 1.518 €1.298 €
3 1.764 €1.468 €
2 2.255 €1.798 €

Alle Preise inkl. Doppelzimmer
Einzelzimmer-Zuschlag: 185 € pro Person
Anfrage »

Reisebewertungen

5/5 (18 Bewertungen) für Rundreise Georgien 7 Tage

Thomas Jung | Frankfurt

Extrem bereichert

Liebe Tamta Kutaladze

Gerne gebe ich eine Rückmeldung meiner Rund-Reise vom 30.09.-6.10.2023.

Auf Georgien und Georgia Insight wurde ich durch meine Reisebegleitung (Frau Helga Forneck) aufmerksam gemacht, die sich bereits für die Teilnahme an der o.g. Rundreise entschieden hatte. Ich wusste so gut wie nichts über Georgien und hatte auch erst einmal in meinem Leben an einer geführten Reise teilgenommen.

Als ich das Programm und die Homepage von Georgia Insight überflog, drängte sich mir sogleich der Eindruck auf von: die machen das aus einem Interesse heraus, das mehr ist, als nur Geld zu verdienen; von Orientierung an den Interessen der Teilnehmenden (kleine Gruppen!); von Liebe zum eigenen Land und seiner Kultur und dem Wunsch, dies weiter zu vermitteln; von wunderbarer Natur und alter und spannungsreicher Geschichte.

Demzufolge zögerte ich nicht und stürzte mich sofort in dieses Abenteuer und meldete mich für die Reise an.

Schon hier fiel mir die verbindliche und hilfreiche Unterstützung (vor allem in Person von Tamta Kutaladze) auf, denn alle Reiseunterlagen waren ausführlich und präzise und wenn ich telefonisch einige Male Fragen stellte, wurde ich jedesmal hilfsbereit, freundlich und kompetent beraten.

Die Teilnehmerkosten der Rundreise finde ich, insbesondere im Nachhinein, extrem günstig und ich frage mich, wie sich Georgia Insight mit solch günstigen Preisen finanzieren kann.

Die Organisaton der Reise vor Ort zeigte sich absolut professionell: Wir starteten wie vereinbart, die Teilnehmenden waren allesamt pünktlich vor Ort versammelt, das Hotel Clocks, wie alle anderen, vor allem auch die ländlichen Unterkünfte, übertrafen jedesmal meine Erwartungen. Die Verpflegung war immer exzellent, sowohl in den Hotels als auch bei den Etappenzielen.

Der Bus war auch für lange Fahrten gut geeignet und selbst lange Fahrten wurden durch von den TN gewünschte oder von der Reiseleitung angebotene Pausen und Stopps nie anstrengend, sondern ganz im Gegenteil ein besinnlicher, Ausblicke genießen lassender oder auch den Ausführungen der RL interessiert lauschender wertvoller Teil im Ablauf eines Tages.

Und dann Giga, eine Seele von Mensch, der mit unglaublicher Umsicht, defensiv-souveränem Fahrstil und seiner liebevollen Art der ganzen Gruppe immer das Gefühl von großer Sicherheit gab, selbst auf engen Gebirgsstraßen. Er (oder Keti Janashvili) kannten immer alle Wege, wodurch wir nie Zeit verloren.

Zum Reiseverlauf:

Die Mischung von Geschichte, Kultur und Natur empfand ich in ihrem Abwechselungsreichtum als nahezu perfekt. Mein Anspruch, innerhalb einer Woche möglichst viele Facetten von Georgien kennenzulernen, wurde mehr als befriedigt. Mich persönlich haben die wunderbaren weiten und stillen Landschaften, die wir erleben durften, am tiefsten berührt. Dass wir das Land so intensiv durchreisten (bis an all seine Grenzen und bis in abgelegenste Orte hinein), fand ich unglaublich toll. Jede einzelne Aktivität war mit Bedacht ausgewählt, nie nur ein Nullachtfünfzehn-Besuch, sondern persönliche Bande im Hintergrund machten sie jeweils sehr besonders und wertvoll. Ich kann und will kein einziges Event hierbei herausheben.

In diesem Zusammenhang fällt mir das TEMPO unserer Unternehmungen ein. Obwohl wir unseren Zeitplan hatten, bekamen wir immer Zeit für das individuelle Tempo der Gruppe, blieben länger als vorgesehen an manchem Ort, machten Pausen, konnten auch einmal wählen zwischen Wandern oder Heranfahren an ein Etappenziel. Nie vermittelte die Reiseleitung einen Eindruck von Eile, sondern wir bekamen überall die Zeit, die wir wollten. Das auszutarieren stelle ich mir als großes Geschick der Reiseleitung vor.

Dass wir unseren an Covid erkrankten Mitreisenden nicht nach Hause schicken mussten, sondern er die Reise mit uns bis zum Ende durchführen konnte, war, als einzige problematische Situation in dieser Woche, ebenfalls eine sehr befriedigende Lösung.

Zur Reiseleitung:

Die Reiseleitung ist wahrscheinlich das wichtigste Element für das Gelingen einer geführten Reise.

Keti Janashvili ist ein Juwel! Ihre positive, freundliche und immer hilfsbereite Ausstrahlung, ihr immenses Wissen in vielen Bereichen (z.B. Kulturgeschichte, Landesgeschichte, Tierkunde, um nur diese drei zu nennen), ihr Vortrags- oder besser Erzählstil, der so anschaulich, interessant und informativ und nie besserwisserisch, langatmig oder dogmatisch ist, insbesondere ihre tiefe Liebe zu Georgien, seiner Geschichte und den Menschen, ihre große Hilfsbereitschaft in alltagspraktischen Dingen, ihr riesiges zeitliches Engagemant: statt zum Beispiel die Gruppe an einem Etappenort nachmittags abzusetzen und den weiteren Tag zur freien Verfügung zu geben, führt sie uns zu wunderbaren Orten oft bis spät in den Abend hinein.

Oder: sie lässt die Gruppe "trödeln", mahnt nie zur Eile oder beschwert sich über das Verkahrschaos, wenn wir nach Tbilisi hineinfahren, wo klar ist, wir werden mindestens noch eine Stunde im Stau stecken, und danach muss sie selbst noch in ihren Heimatort zurückfahren, ihr gutes Handling der Gruppe, d.h. wie sie das Verhältnis von Nähe und Distanz beherrscht, dass sie scheinbar das ganze Land wie ihre Westentasche kennt, jede Apotheke, jeden Markt, ja, jeden Stand auf jedem Markt, nicht zueltzt ihre sehr guten Deutschkenntnisse, ....

Fazit: Keti Janashvili muss unbedingt entlassen werden, sie schadet Georgia Insight, ja, der gesamten Reisebranche in erheblicher Weise, denn wie soll einer jemals eine weitere geführte Reise unternehmen, wenn er einmal mit Keti Janashvili unterwegs war?! Das geht nicht!

Was ich vermisst habe, ist ein Eindruck junger, moderner Kunst. In Tbilissi habe ich nach unserer Rundreise einige Kunstgalerien für Bilder oder Installationen entdeckt. Ich habe auch von dem Literaturhaus gehört. Gerne hätte ich auch hier einen Einblick gehabt und auf diesem Weg wären bestimmt interessante Gespräche mit jungen, englischsprechenden Künstlern möglich gewesen.

Abschließend kann ich sagen, dass mich diese Reise persönlich extrem bereichert hat, denn ich habe ein wunderschönes Land mit sehr freundlichen Menschen kennengelernt. Auch habe ich einen Einblick in die verstrickte politische Geschichte des Landes gewonnen und Interesse für diese mir bis dato ganz unbekannte Weltgegend entwickelt. In spätestens zwei bis drei Jahren will ich Georgien wieder besuchen und ich werde wieder eine Reise mit Georgia Insight buchen.

Vielen Dank für diese so schöne wie lehrreiche Reise an das ganze Team von Georgia Insight!

Ich hoffe, es gelingt Ihnen, in dieser wunderbaren Weise weiterzuarbeiten. Dafür wünsche Ich Ihnen alles Gute.

Ihr

Thomas Jung

Elisabeth Stoeve

Tausend Dank

Liebe Tamta,

die Reise durch Georgien war insgesamt großartig.

Die Reiseziele waren sehr gut aufeinander abgestimmt und sehr, sehr abwechslungsreich. Der Wechsel zwischen wunderschönen Busfahrten, Spaziergängen und Besichtigungen war genau richtig. Unsere Reiseleiterin Keti hat uns mit ihrem großen Wissen, ihrem unermüdlichen Einsatz und ihrer empathischen Art für Georgien und seine Schönheit und Vielfalt eingenommen. Sie hat jeden Wunsch möglich gemacht.

Die Unterkünfte waren alle, wirklich alle wunderbar. Auch die Restaurants und Essen in Familien waren nicht nur sehr, sehr lecker, sondern immer an besonderen Orten und sehr abwechslungsreich.

Ich empfehle diese Reise jedem in meinem Freundes- und Bekanntenkreis. Ich habe keinen einzigen Punkt zu kritisieren. Es war für mich eine sehr bereichernde und beeindruckende Woche. Preis-Leistung stimmten mehr als üblich.

Tausend Dank für diese wunderschöne Reise.

Tausend Dank an Keti!

Mira Futasz | Berlin

Liebe Tamta,

ich erlebte eine wunderbare Zeit in Georgien und dafür bedanke ich mich bei allen von Georgia Insight, die sich für das Gelingen meiner Reise engagiert haben. Sehr gern gebe ich Ihnen Feedback.

1. Reiseverlauf/Organisation - Perfekt. Alles war verlässlich so, wie es vereinbart und angekündigt war. Die gesamte Rundreise war außerordentlich klug konzipiert. Und sieben Tage waren ausreichend, um die Fülle an Eindrücken zu verarbeiten. Die drei Touren fügten sich so gut zusammen, dass ich die Schönheiten und Verschiedenartigkeiten Georgiens bestens kennenlernen konnte.

Die Reise war komponiert und führte zu unvergesslichen Eindrücken. Dazu zählt auch z.B. die Einladung von der Musikerfamilie an der Heerstraße. Die georgische Gastfreundschaft direkt zu erfahren, fand ich sehr gut. Ausgewogen fand ich auch das Verhältnis zwischen Programm und Freizeit.

2. Reiseleitung - Unsere Reiseleiterin Keti beherrscht perfekt die deutsche Sprache. Ihr breites Wissen über Geschichte, Kultur, Botanik und Tierwelt hat sie uns unterhaltsam und einprägsam vermittelt. Jede Frage fand eine kenntnisreiche Antwort von Keti. Die Zeit mit ihr war von Vertrauen und Respekt getragen und ich und die ganze Gruppe haben das mit Freude zurückgegeben. Auf zusätzliche Wünsche ist Keti im Rahmen des Zeitplans auch stets eingegangen. Manche Wünsche (Orte zum Gucken und Fotografieren, Marktbesuch in Telawi) hat sie uns von den Augen abgelesen. Immer freundlich, immer stressfrei.

3. Transport & Transfer - Unser Fahrer Giga strahlte Ruhe und Sicherheit während der gesamten Reise aus, pünktlich und zuverlässig fuhr er uns kreuz und quer durchs Land, gewiss nicht immer einfach bei teils übervollen Straßen. Der nette Herr, der mich am Airport erwartete (und wegen Verspätung sicher eine Stunde ausharren musste), war behilflich bei Geldumtausch und Kauf einer Simcard. Er suchte jeweils die besten Angebote heraus. Ebenso unkompliziert war sein Shuttle zum Airport bei Rückreise.

4. Unterkünfte - Hotel Clocks und alle anderen Übernachtungen empfand ich als Orte des Wohlfühlens. Ich war sogar angenehm überrascht, welchen guten Standard wir auf den Reisen über Land erlebten. Ich hatte mich da auf wesentlich einfachere Übernachtungsorte vorher eingestellt.

5. Verpflegung - Abwechslungsreich und stets unglaublich wohlschmeckend. Durch die einzelnen Touren lernte ich vor allem auch die regionalen Unterschiede in der georgischen Küche kennen. Nur die extrem knoblauchhaltige Racha-Küche in einem Tbilissier Restaurant am letzten Abend wäre für mich verzichtbar gewesen.

6. Vorschläge - Der wunderbare Maler Pirosmani könnte vielleicht ins Programm eingebaut werden: Nationalgalerie Tbilissi, Museum in Sighnaghi. Ein bisschen mehr Zeit zum Schlendern in Borjomi wäre auch ganz schön. Ganz gut wäre es auch, vor Reiseantritt über die Kleiderregeln zu informieren und somit Überraschungen zu vermeiden. Ich wusste das aus meinem Reiseführer, den ich schon in Berlin gelesen hatte. Nach dieser Rundreise ist bei mir das Interesse an einer Reise mit speziellem Thema, z.B. Musik/Konzert oder auch Literatur, geweckt worden.

Ihre Website finde ich übrigens sehr informativ und übersichtlich. Diese allein ist schon ein prima Reiseführer. Mir hat die Lektüre zur Vorbereitung auf die Reise sehr genützt.

Insgesamt sage ich Ihnen allen ganz großen Dank. Bitte geben Sie die Grüße auch weiter an Keti, Giga und Katrin. In Georgien war es einfach toll!

Mit den besten Grüßen aus Berlin

Mira Futasz

Helga Forneck

Eine Super-tolle Woche

Liebe Tamta,

es war eine sehr, sehr schöne Reise. Von Anfang an hat alles prima geklappt, von Buchungsbeginn bis zum Ende der Reise.

Es war an alles gedacht. Die Hotels waren sehr gut, sauber, das Personal immer sehr freundlich und hilfsbereit.

Die Reiseleitung mit Keti und Giga waren Spitze! Keti hat uns Georgien so nahe gebracht, dass ich sicher wieder nach Georgien kommen werde. Sie hat einen enormen Wissensschatz über das Land, und sie hat keine Mühen gescheut, uns alles erdenklich Schöne und wichtige zu zeigen. Sie war so hilfsbereit und rücksichtsvoll, mit und von ihr möchte ich gerne immer wieder durch das Land geführt werden.

Das Programm: sehr viel haben wir gesehen. Auch regional waren wir viel unterwegs im Land, das hat mir gut gefallen.

Was ich mir noch gewünscht hätte: die eine oder andere Kirche weglassen und statt dessen etwas kulturelles (Musik, Theater) unternehmen und/oder mit Vertretern der Zivilgesellschaft über Georgien sprechen und etwas mehr über die politische Situation erfahren.

Das Essen war immer sehr lecker und reichlich.

Giga hat uns so sicher gefahren, ich hatte zu keiner Zeit eine Unsicherheit. Und er hat immer gute Laune, genauso wie Keti.

Bitte grüßen Sie beide von mir und danken den beiden nochmals für die Super-tolle Woche.
Ich werde Werbung für Georgia Insight machen.

Herzliche Grüße,

Helga Forneck

Reinhold Maidel

Wir sind hin und weg ...

Liebe Frau Kutaladze,

von dem Erlebten bei unserer Georgienreise sind wir immer noch hin und weg.

Es hat alles gepasst, unsere Vorstellung sogar übertroffen, sowohl die Rundreise als auch die Tage vor und nach der Rundreise. Es war von Anfang an ein beruhigendes Gefühl, mit Ihnen die Reise zu organisieren und zu buchen.

Bei der Rundreise wurden wir von dem sehr gut deutsch sprechenden Irakli vorbildlich betreut und mit den georgischen Gepflogenheiten vertraut gemacht. Kulturell wie auch politisch haben wir tiefe Einblicke in die Tradition Georgiens vermittelt bekommen und auch angeregt diskutieren können.

Die Unterkünfte auf der Rundreise waren perfekt ausgewählt. Wir sahen tolle Landschaften und lernten die Bräuche und Küche Georgiens kennen.Der moderne Reisebus mit dem freundlichen Fahrer machte die Rundreise auf den langen Strecken sehr angenehm. Sowohl der Transfer als auch die Verabredungen bei der Rundreise wurden pünktlich eingehalten.

Sehr beruhigend war auch der Austausch der Telefonnummern, wir konnten auch eine Whatsapp Gruppe bilden.

Vielen Dank für Alles und Ihnen und Ihren Kollegen alles Gute,

Reinhold und Bunni

Clemens Fleischmann | Gottmadingen-Randegg

Eine fantastische Reise

Hallo liebe Tamta,

wir hatten eine fantastische Reise und sind immer noch beeindruckt von den Eindrücken die wir dort gewonnen haben.

Zum einen die Landschaft die schnell wechselt und sehr schön ist, dann der Kaukasus mit den hohen Bergen, die Gastfreundschaft die wir erfahren haben bei den Übernachtungen und auch bei den Mittagessen, wunderbar. Irakli haben wir ins Herz geschlossen, ebenso aber Chibo der sehr sicher gefahren ist. Der Bus ist allererste Klasse, ein tolles Fahrzeug nach neuestem Stand der Technik.

Die Planung war super, man hat immer wieder mal einen Stopp eingelegt und was angeschaut, das Wetter war auch herrlich. Die Unterkünfte allesamt sehr sauber und ordentlich, vor allem das Hotel in Tiflis war 5-Sterne-Niveau - bis auf die Bar, da gab´s Corona Bier aus der Flasche, das fanden wir alle blöd.

Also, wir werden euch und euer Team in jedem Fall weiter empfehlen, danke für die Betreuung und auch für die gute Info im Vorfeld.

Gute Geschäfte und bis bald!

Viele Grüße

Clemens

Thomas Visse | Rheine

Georgienrundreise im Sept 2022

Hallo liebes GEORGIA INSIGHT Team,

Danke nochmal für die tolle Reiseorganisation unserer Georgienrundreise im September 2022. Es war eine sehr ausgewogene Reise zwischen Kultur und Wanderungen durch herrliche Landschaften.

Besonderen Dank geht an unsere Reiseleiterin Keti. Sie spricht perfekt Deutsch und weiss alles über Geschichte, Kultur, Politik und Botanik von Georgien. Die Besuche bei lokalen Familien, Weingütern und Bauernhöfen mit Verköstigungen waren höchst interessant.

Wir werden uns immer gerne an die Reise erinnern

Thomas Visse

Birgit und Jan Kakrow | Mörfelden-Walldorf

Eines der schönsten Fleckchen dieser Erde perfekt in Szene gesetzt

Waren wir uns im Vorfeld der Reise noch etwas unsicher ob Georgien und eine geführte, organisierte Gruppenreise uns gefällt, so wissen wir jetzt: Es war perfekt! Wir haben einen der schönsten Urlaube erlebt. Die Reise wat perfekt organisiert und sowohl unser Fahrer als auch unsere Reiseleiterin, Dani waren einfach super.

Wir haben uns jederzeit sehr gut betreut gefühlt und nicht nur unser Wissensdurst wurde unersättlich gestillt sondern auch das leibliche Wohl wurde bestens bedient. Wir haben durchweg nur positive Erfahrungen gemacht. Wir lieben die Menschen, das Land, die Kulinarik und sind dankbar für die schöne Zeit. Wenn wir Georgien nochmals bereisen sollten, wissen wir mit wem! Eine uneingeschränkte Empfehlung unsererseits für Georgia Insight.

Familie Zenk | Leipzig

So geht Urlaub!

Vielen Dank für unvergessliche Urlaubstage und ein ganz besonders dickes Dankeschön an unsere Reiseleiterin Dani und unseren Fahrer Ilo.

Wir hatten im Vorfeld eine Woche Badeurlaub in Batumi gebucht. Georgia Insight trug dafür Sorge mit dem Zug von Batumi nach Tbilissi zu fahren. Nach unserer Ankunft in Batumi lagen die Zugfahrkarten bereits im Hotel, persönlich abgegeben. Das ist doch mal Service! Zunächst waren wir fasziniert von Batumi, dann von der Zugfahrt und dann ging es auf Rundreise. Dass das Glück an unserer Seite war, 12 Personen, die sich vorher nicht kannten, zu einer echten "Truppe" binnen kurzer Zeit wurden, die Reiseleiterin immer beste Laune hatte und der Fahrer erstklassig im georgischen Straßenverkehr agierte war einfach nur schön. Was aber war am schönsten? Der Stadtrundgang in Tbilissi? Die Höhlen von Wardsia? Der Blick auf den Kasbek? Das hervorragende Essen und der Wein? Oder vielleicht doch das am Ende von allen im Bus laut mitgesungene Lied vom Grusinischen Tee? Es lässt sich einfach nicht in Worte fassen. Kennengelernt haben wir ein wunderbares Land mit ebensolchen Menschen. Und ein Versprechen an uns selbst abgegeben - wir werden sehr gern wieder nach Georgien reisen. Es war einfach "rund". Danke an alle die das möglich machten.

Moni und Albert Kopp | Leinfelden-Echterdingen

Georgia Insight - Ihr seid Klasse!

Liebes Team von Georgia Insight,
Ihr habt einen super Job gemacht und unsere Rundreise in Georgien zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht!

Tamta,
Du hast alle unsere Fragen zu der Reise im Vorfeld professionell, schnell und umfassend beantwortet. Die gesamte Planung lief einwandfrei.

Ilo,
Du hast uns hunderte Kilometer durch Georgien gefahren, pünktlich, sicher und zügig. Wir fühlten uns jederzeit gut aufgehoben.

Tika,
Du hast einen phantastischen Job gemacht. Es war ein perfekter Mix von Informationen über das Land, die Orte und die Menschen angereichert
mit persönlichen Einblicken und Gesprächen.

Wir können Georgia Insight rundum weiterempfehlen und wir werden sicherlich wieder nach Georgien kommen. Es war eine tolle Erfahrung!

Sabine Lasar | Wien

Ein wunderbares Erlebnis

Ich möchte mich hier ganz herzlich für die wunderbare Reise bedanken. Ganz besonders bei Natia unserer sooo lustigen, herzlichen, umsichtigen und professionellen Reiseleiterin. Auch unser Fahrer war super, er brachte uns ruhig und sicher durchs Land. Ich finde es ist sehr angenehm in einem Kleinbus, mit lieben Mitreisenden durch das Land gefahren zu werden. Dabei sind wir nicht nur gesessen - wir sind gewandert, gegangen, haben gegessen (viel) und getrunken (naja...). Es hat wirklich alles Organisatorische geklappt, die Unterkunftauswahl war ok, manches Hotel war nicht ganz mein Geschmack, aber in Georgien ist da schon ein anderer Standard.

An die Organisation: Ich persönlich hätte gerne 1x einen Nachmittag frei gehabt, dafür hätte man vielleicht die eine oder andere Strecke zu einer Kirche auslassen können.

Danke und herzliche Grüße aus Wien.

Das Foto ist auf dem Weg nach Davit Gareji gemacht, die Landschaft mit Blick in die Weite ist traumhaft.

Dr. Christa Hack

Ausgezeichnete Betreuung

Liebe Frau Giorgadze,

unsere Reise in Georgien liegt schon einige Wochen zurück, aber ist noch in der Erinnerung lebendig!

Ich möchte mich noch einmal sehr herzlich bei Ihnen und bei dem Team und dem Chef bedanken für die rundherum ausgezeichnete Betreuung, was die Kommunikation vor der Reise betrifft, was die Zusammenstellung der Reise betrifft (nur die touristischen Lokale in Tbilisi hätte ich nicht gebraucht, lieber kleine unscheinbare), und auch die Durchführung. Besonders hervorheben möchte ich unsere beiden Begleiter, die Reiseleiterin Keti, die so unkompliziert, kompetent in den Themen wie in der Organisation wie im persönlichen Miteinander alle unsere Wünsche erfüllte, und unseren Fahrer Leri, der uns sicher gefahren und mit umsichtigen Hilfen wie Gepäckschleppen und ähnlichem und mit Geduld und guter Laune geholfen hat. Jederzeit würde ich mit ihnen wieder eine Reise machen. Ich glaube, unsere Gruppe war sich in dieser "Beurteilung" ganz einig. Ihnen allen herzlichen Dank!

Mit vielen Grüßen, Christa Hack

Regina Bürger

Wunderbare Zeit in Georgien

Liebe Frau Giorgadze,

nun sind mein Vater und ich bereits seit zwei Tagen wieder in Deutschland. Wir hatten eine wunderbare Zeit in Georgien, wozu Natia, Archil und auch Ihre vorige Organisation einen wesentlichen Beitrag geleistet haben. Insofern vielen Dank für die tolle Organisation und Begleitung. Georgien ist ein faszinierendes Land mit langer Geschichte und Blick in eine gute Zukunft. Es war sicherlich nicht das letzte Mal, dass ich in Ihrem Heimatland war.

Ihnen und dem Team noch einmal ein herzliches Dankeschön. Fotos folgen, so wie ich es mit Katrin besprochen habe.

Beste Grüße, Regina Bürger

Johanna Sirch

Wunderbare Reise durch Georgien

Wir hatten die 7 tägige individuelle Rundreise gebucht. Es war einfach wunderbar: interessant, schön, originell, bewusst, echt, schmackhaft ... Georgien ist ein herrliches Land und hat für uns sicher noch vieles zu bieten und wir werden GEORGIA INSIGHT weiter empfehlen. Besonders bedanken möchten wir uns bei unserem Reiseführer Giorgi Basiladze. Seine geschichtlichen, kulturellen und politischen Kenntnisse beeindruckten uns immer wieder. Außerdem kümmerte er sich super um seine kleine Reisegruppe - in allen Belangen ... Danke für die schöne Zeit! Johanna Sirch und Hans Schmalhofer

Christel und Roland Diehl

Georgien Rundreise im Mai

Liebe Maka, lieber Lasha, jetzt haben wir die vielen schönen Fotos unserer Georgien-Rundreise vom 22. bis 28. Mai 2016 sortiert und so die Reise praktisch nochmal gemacht und nachvollzogen. GEORGIA INSIGHT danken wir für die perfekte Organisation – es hat alles bestens geklappt. Daran waren Lasha und Giorgi natürlich durch ihren persönlichen Einsatz wesentlich beteiligt. Lasha danken wir für die vielen hochinteressanten Informationen, seine umsichtige Reiseleitung und die viele Geduld mit uns. Giorgi hat alle fahrerischen Herausforderungen bestens bestanden, was sicher in Georgien nicht einfach ist. Wir danken für eine wunderschöne Woche, die für uns unvergesslich bleiben wird. Ehrensache, dass wir GEORGIA INSIGHT weiterempfehlen. Von Herzen beste Grüße aus Deutschland, Christel und Roland Diehl

Marianne Reinhart

Ein herzliches Dankeschön

Aus der Schweiz ein herzliches Dankeschön an Georgi, Leri und an das gesamte Georgia Insight Team. Von der 7-tägigen Rundreise möchte ich keine der besuchten Kirchen, keine Klosteranlage, keine Landschaft, keine Wanderung und kein Abendessen missen. Die Reise war gut aufgebaut und von Giorgi bestens geführt. Mir kam sehr entgegen, dass mir die Buchung der Flüge oblag. Den Tag-Flug ab Zürich via Istanbul nach Tbilisi werde ich ein anderes Mal sicher wieder nehmen und ich werde dann wohl auch wieder ein paar Tage länger bleiben (oder früher anreisen). Die Betreuung durch Georgia Insight beginnt, wenn gewünscht, ja bereits bei der Einreise und endet erst bei der Abreise. So gut! Noch einmal merci und auf Wiedersehen, Marianne

Maria und Johannes Lenke

Großes Lob

Gerade erst sind wir von der siebentägigen Rundreise zurückgekehrt und möchten Ihnen hiermit ein großes Lob aussprechen. Die Reise war gut organisiert, sehr informativ und verlief auch dank der Betreuung durch Giorgi ausgesprochen angenehm. Zwar hatten wir einiges bereits letztes Jahr gesehen, doch waren wir damals allein unterwegs und uns fehlten daher teilweise die nötigen Hintergrundinformationen zu den einzelnen Orten. Besonders froh sind wir, dass wir bei sehr schönem Wetter die Wanderung zu Gergetis Sameba unternehmen konnten; letztes Jahre hatten wir dummerweise, obwohl wir schon in Stepantsminda waren, auf Anraten unseres Taxifahrers darauf verzichtet. Das hat uns hinterher ein Jahr lang sehr geärgert. Also, noch einmal Danke, ganz besonders an Giorgi und weiterhin wünschen wir Ihnen noch viele zufriedene Gäste. Und für das schöne Georgien: Sakartvelos gaumarjos! Mit freundliche Grüßen Maria u. Johannes Lenke P.S. Ihre FB-Seite haben wir natürlich sofort geliked.

Frank

Danke für ein großes Erlebnis

Lieber George, lieber Gocha,

nun sind wir schon wieder 3 Monate zu Hause und denken noch ganz oft an eine unvergleichliche Woche in Georgien. Nochmals vielen Dank für die herzliche Betreuung und die professionelle Tourenplanung. Ein großes Dankeschön an Dich, Gocha, der Du uns sicher zu allen Zielen geführt hast, auch wenn noch so viele Löcher in der Straße waren. Der Anfang ist gemacht, wir werden bestimmt wieder kommen.

Euch und Euern Familien alles Gute!

Danke von Anne, Petra, Jannick und Frank

×

Merkliste