ab 775
Auf die Merkliste setzen

Georgien Reise buchen

Silvester in Georgien 7 Tage
Dauer: 7 Tage / 8 Nächte
Reiseleitung: Deutschsprachig
Verpflegung: Halbpension
Schwierigkeit: 1
für jeden geeignet

Zum Festtermin buchen?
Nutzen Sie unsere Festtermin-Angebote und profitieren sie vom günstigen Preis und der schnellen Buchung.

Garantierte Durchführung ab 2 Personen. Festpreis unabhängig von der Anzahl der Teilnehmer.

Termin Teiln. Preis
Termin: 28.12.2020 - 03.01.2021 Teilnehmer: 2 - 12 775 € Buchen »

Fragen zur Reise?

Touroperator beantwortet Fragen zur Georgien-Reise

Tamuna, Maka, Teona und Tamta bilden unser festes Touroperatoren Team. Bei Fragen steht Ihnen jederzeit ein deutschsprachiger Ansprechpartner zur Verfügung. Kontakt

Exklusive Winterreise über Silvester in entspannter Atmosphäre mit viel Zeit zum persönlichen Erleben. Tauchen Sie ein in die georgischen Bräuche rund um den Jahreswechsel und genießen Sie besonders das milde Klima zu dieser Jahreszeit!


Höhepunkte der Reise

  • Silvester im Weingut von Nika Vacheishvili
  • Neujahrsspaziergang entlang der Seidenstraße
  • Weingüter in der Weinprovinz Kachetien
  • Georgisch kochen der Spezialität Chinkali
  • Schnaps brennen & Brot backen traditionell

Reiseprogramm

Ankunft in Tbilissi

Empfang am Flughafen voraussichtlich kurz nach Mitternacht und Transfer ins Hotel.

Übernachtung in Tbilissi

1Tbilissi, die Stadt der warmen Quellen

Altstadt, Bäderviertel, Nationalmuseum

Am Vormittag (auf Wunsch etwas später) Stadtrundgang durch die Altstadt. Mittelalterliche Kirche Antschis'chati (6. Jh.), Synagoge, Moschee und Narikala Festung. Vom orientalischen Bäderviertel zum Freiheitsplatz und die zentrale Prachtstraße Rustaweli entlang. Besuch im Nationalmuseum mit der Schatzkammer Georgiens u.a. Goldschmiedearbeiten der alten Kolchis.

Am Abend auf Wunsch Besuch im orientalischen Schwefelbad, besonders im Winter ein wohltuender Genuss!

Verpflegung: Frühstück
Übernachtung in Tbilissi

2Entlang der Georgischen Heerstraße

Fahrt Richtung Norden in die historische Hauptstadt Mzcheta an der Kreuzung von Heer- und Seidenstraße. Besichtigung der Dschwari Kirche (7. Jh.) hoch über Mzcheta und der Swetizchoweli Kathedrale (11. Jh.) im Zentrum, beide UNESCO Weltkulturerbe. Weiterfahrt entlang der georgischen Heerstraße. Die Strecke verläuft entlang einer Jahrtausende alten Handelsroute. Vor mehr als 200 Jahren wurde die Straße im Auftrag des russischen Zaren befestigt, und dadurch der Zugang in den Orient geschaffen. Wegen seiner militär-strategischen Bedeutung trägt sie noch immer den Namen Heerstraße „Military Road“.

Besichtigung der Festungskirche Ananuri am Schinwali Stausee und Besuch der Musikerfamilie Mirziashvili. Hausvater Zurab Mirziashvili ist Gründer des Vokal-Ensembles Ananuri, im Wohnzimmer kann man seine Sammlung georgischer Instrumente bewundern. Der heutige Tag gilt schon den Vorbereitungen auf das Neujahrsfest. Gemeinsames Kochen der regionalen Spezialität Chinkali (Teigtaschen gefüllt mit würziger Fleischfüllung) und Abendessen mit hauseigenem Wein. Rückfahrt nach Tbilissi.

Fahrt: ca. 200km, ca. 3 Std.

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Übernachtung in Tbilissi

3Silvesternacht im Weingut Ateni

Gori, Atenis Sioni, Weingut Ateni

Fahrt nach Westen über Gori, den Geburtsort Stalins (kurzer Stopp am Geburtshaus Stalins) nach Ateni. Besichtigung der Muttergotteskirche Atenis Sioni, eine Kreuzkuppelkirche aus dem 7. Jh. mit mittelalterlichen Darstellungen des Marienlebens (12. Jh.) und Besuch im Weingut von Nika Vacheishvili, der hier die autochtone Weinsorte Atenuri zu hervorragenden Weinen verarbeitet. Der Weinkeller „Marani“ ist das Herzstück jedes Hauses, bei einer kleinen Führung erhält man einen schönen Einblick in die georgische Methode, Wein in tönernen Amphoren „Kwewri“ zu keltern. Gemeinsames Brennen des georgischen Traubenschnaps "Tschatscha" und Brotbacken im traditionellen Tonbecken.

Silvester ist in Georgien traditionell wichtiger als das Weihnachtsfest, das eher kirchlich gefeiert wird. Geschenke bringt in Georgien der "Vater Schnee" und der tradtitionelle Weihnachtsbaum ist ein geschnitzter Baum mit Beeren geschmückt, als Zeichen der wiederkehrenden Fruchtbarkeit.

Abendessen mit der Familie, es gibt traditionelle Köstlichkeiten, wie "Saziwi", gekochte Pute in Walnussknoblauchsoße und zum Nachtisch die Neujahres-Süßigkeit "Gosinaghi", Walnüsse in Honig gekocht.

Fahrt: ca. 150km, ca. 2 Std.

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Übernachtung in Ateni

4Neujahrsspaziergang in der Ateni Schlucht

Ateni Schlucht, Tanatal

Am Neujahrestag stehen in Georgien alle Türen offen und alle Tische sind reich gedeckt. Es heißt, der erste Gast, der heute die Türschwelle übertritt: der "Mekwle", bestimmt das Glück der Familie fürs kommende Jahr.

Das Tal von Ateni ist sehr ruhig gelegen. Es bietet sich die Möglichkeit, nach einem ausgedehnten Frühstück einfach zu entspannen, oder einen Ausflug zu unternehmen ins benachbarte Tanatal. Die Tour führt entlang eines Zweigs der alten Seidenstraße, der noch in den Neunziger Jahren als Schmugglerroute bekannt war.

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Übernachtung in Ateni

5Der Tag des Schicksals

Jugendstilviertel Aghmaschenebeli

Der 2. Januar gilt in Georgien als der Schicksalstag, georgisch: "Bedoba". So wie man diesen Tag verbringt, so wird das ganze Jahr verlaufen.

Nach dem Frühstück Rückfahrt nach Tbilissi und Möglichkeit, die Stadt nach eigenen Interessen zu erkunden. Besonders empfehlenswert ist ein Streifzug durch das ehemals Deutsche Viertel rund um die Aghmaschenebeli Straße mit besonderen Jugendstilgebäuden.

Fahrt: 150km, ca. 2 Std.

Verpflegung: Frühstück
Übernachtung in Tbilissi

6Weinregion Kachetien

Dschimiti, Sighnaghi

Fahrt in das alte, typisch kachetische Dorf Dschimiti. Besuch der Familie von Shota Tevdorashvili, der neben ein wenig Landwirtschaft und Weinanbau auch hervorragenden Traubenschnaps brennt. Spaziergang durchs Dorf und zur wunderschön gelegenen Kirche des hlg. Georg. Mittagessen mit selbstgebackenem Brot, Schaschlik am offenen Kamin und traditionellen Speisen. Natürlich darf auch hier ein Glas des legendären Tschatschas nicht fehlen. Angestoßen wird auf die guten Vorsätze sowie ein erfülltes und erfolgreiches Neues Jahr. Am späten Nachmittag Weiterfahrt ins mittelalterliche Städtchen Sighnaghi.

Fahrt: ca. 120km, ca. 2 Std.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Übernachtung in Sighnaghi

7Mittelalterliches Städtchen Sighnaghi

Zinandali, Kwewritöpfer, Alawerdi

Sighnaghi ist eine der kleinsten Städte Georgiens, umgeben von einer mächtigen Stadtmauer mit 23 Türmen und liegt an einem Berghang hoch über der weiten Alasani Ebene und bietet vor allem im Winter einen eindrucksvollen Blick auf den schneebedeckten Kaukasus.

Kleiner Stadtrundgang durch die gewundenen Gassen von Sighnaghi, mit ihren charmanten Landhäusern im typisch ostgeorgischen Stil. Besichtigung der ehemaligen Fürstenresidenz Zinandali. Das Museum von Zinandali bietet einen schönen Einblick ins kulturelle Leben der Adelsfamilien im 19. Jahrhundert. Besuch bei einem Kwewri Töpfer in Wardisubani, eine besondere Kunst, die nur noch von ganz wenigen Meistern beherrscht wird. Besichtigung von Alawerdi (11. Jh.), der größten Kathedrale Ostgeorgiens. Rückfahrt nach Tbilissi über die Hügelketten des Gombori-Gebirges.

Fahrt: ca. 180km, ca. 4 Std.

Verpflegung: Frühstück
Übernachtung in Tbilissi

Abschied von Georgien

Transfer zum Flughafen voraussichtlich am frühen Morgen des Folgetages.

Leistungen

Transfer:

  • Alle Transfers laut Programm in komfortablem Kleinbus
  • Flughafentransfer 2x

    Flughafentransfer ist nur dann im Preis inbegriffen, wenn die Ankunft am Vortag und der Abflug am Folgetag stattfindet. Andernfalls kommt ein Aufpreis von 20 € pro Transfer hinzu.

Reiseleitung:

  • Durchgehende, deutschsprachige GEORGIA INSIGHT Reiseleitung

Unterkunft:

  • Tbilissi, Hotel*** 5x
  • Ateni, Familienweingut 2x
  • Sighnaghi, Hotel** 1x
  • alle Zimmer mit eigener Dusche/WC

Verpflegung:

  • Halbpension (Frühstück & Abendessen)
  • 2x Weinprobe am 3. und 7. Tag
  • eine Flasche Wasser pro Tag

Eintritte:

  • laut Programm

 

Nicht enthaltene Leistungen

  • Flug
  • Reiseversicherung
  • Alkoholische Getränke außer Degustationen laut Programm
  • Trinkgeld

Praktische Infos zur Reise

Gruppengröße

Wir führen unsere Reisen in kleinen Gruppen (Durchschnittlich 4-10 Personen) durch. Bei allen Reisen sind die minimale und maximale Teilnehmerzahl angegeben.

Einzelzimmer

Einzelzimmer sind grundsätzlich überall möglich, wir empfehlen trotzdem zeitige Anmeldung vor allem bei Reisen in der Hochsaison.

Unterkunft

In Tbilissi übernachten Sie in einem 3-Sternehotel, auf dem Land in Familienhotels, in abgelegenen Regionen in Privatunterkünften. Wir wählen alle Unterkünfte sorgfältig aus. Beachten Sie trotzdem, dass sich der Standard nicht immer mit Westeuropa vergleichen lässt.

Einreise

Für Einreisende aus EU–Staaten und der Schweiz ist kein Visum erforderlich. Zur Einreise benötigen Sie einen Reisepass, der nach der Abreise noch mind. 6 Monate gültig ist.

Buchung & Preise

Zum Festtermin buchen?
Nutzen Sie unsere Festtermin-Angebote und profitieren sie vom günstigen Preis und der schnellen Buchung.

Garantierte Durchführung ab 2 Personen. Festpreis unabhängig von der Anzahl der Teilnehmer.

Termin Teiln. Preis
Termin: 28.12.2020 - 03.01.2021 Teilnehmer: 2 - 12 775 € Buchen »

Preisliste für Privatreisen

Alle Reisen aus unserem Programm können Sie zu Ihrem Wunschtermin als Privatreise buchen.

Anfrage »