Sehenswertes in Georgien

Wir haben für Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten Georgiens, die bedeutendsten Bauwerke, georgische Kirchen und Plätze zusammengestellt. Lassen Sie sich inspirieren und stellen Sie sich Ihre persönliche Tour in Georgiens zusammen!

Batumi

Hafenstadt am Schwarzen Meer

Batumi liegt auf einer flachen gekrümmten Halbinsel in der subtropischen Region Adscharien. Gegründet wurde Batumi in der Antike als griechische Handelskolonie, und erhielt den Namen „bathis limin“ (tiefer Hafen). Die erste Erwähnung Batumis findet sich bei Aristoteles im 4. Jahrhundert v. Chr. Sie galt als bedeutende Siedlung im Kolchischen Reich. Heute ist sie ein beliebter Badeort mit Mittelmeerflair, die Häuser bilden eine bunten Stilmix aus Jugendstil, Pseudoklassizismus und futuristischen Werken internationaler Star-Architekten.

Mestia

Verwaltungszentrum Swanetien

Mestia ist das Zentrum der Hochgebirgsregion Swanetien, bekannt durch seine eindrucksvollen Wehr- und Wohntürme vor der Kulisse imposanter Gletscher des Großen Kaukasus. Die gesamte Region Oberswanetien zählt zum UNESCO Weltkulturerbe. Mestia beherbergt mehrere Museen mit bedeutenden Kulturschätzen, darunter Georgiens kostbarste Ikonen und illuminierte Handschriften aus dem frühen Mittelalter.

Omalo

Verwaltungszentrum

Omalo ist die größte Siedlung und das Verwaltungszentrum Tuschetiens. In der Wehrfestung Kesselo von Alt Omalo befindet sich ein kleines aber interessantes ethnographisches Museum. Omalo ist ein guter Ausgangspunkt für Tageswanderungen oder eine mehrtägige Trekkingtour in die benachbarte Bergregion Chewsuretien.

Oni

Verwaltungszentrum Ober-Ratscha

Das Gebiet der heutigen Stadt Oni war bereits in der Bronzezeit besiedelt; Archäologische Funde belegen wirtschaftliche-kulturelle Kontakte zu Ägypten. Während der Sowjetzeit entwickelte sich Ratscha zum beliebten beliebtes Feriengebiet. Die Region ist berühmt für ihre reichverzierten Holzbalkone. 1991 zerstörte ein schweres Erdbeben (Stärke 7,0) die Stadt und gesamte Region. Erst in den letzten Jahren wurde die touristische Infrastruktur wieder hergestellt.

Schenako

engl. Shenako

Bergdorf in Tuschetien

Schenako liegt östlich von Omalo sehr idyllisch im tuschetischen Hochland, nahe der Grenze zu Dagestan. Das Dorf ist bekannt für seine schönen traditionellen Häuser. Außerdem befindet sich hier eine der ganz wenigen christlichen Kirchen Tuschetiens, eine Kreuzkuppelkirche aus Schieferstein.

Sighnaghi

Historisches Städtchen

Im Herzen der Weinbauprovinz Kachetien, am Rande der Alasaniebene liegt das uralte Städtchen Sighnaghi. Bemerkenswert ist die gewaltige Festungsmauer mit 23 Türmen, errichtet im 18. Jh. unter dem König Erekle II., sie gilt als eine der längsten erhalten gebliebenen Mauern aus dem Mittelalter. Vom Stadtrand eröffnet sich ein atemberaubender Blick auf das Alasani Tal und die kaukasischen Berge in Richtung Dagestan. Sighnaghi ist eine der kleinsten Städte Georgiens, und wurde grundlegend restauriert. Die Häuser, sind alle in typisch ostgeorgischem Stil gebaut.

engl. Telavi

Verwaltungszentrum von Kachetien

Am Alasani Fluss liegt die kachetische Stadt Telawi, bekannt für Weinbau und Weinherstellung. Erstmals wurde Telawi im 2. Jahrhundert auf einer Weltkarte markiert. Im 9. Jahrhundert wurde Telawi Hauptstadt des Königreichs Kachetien-Heretien. Direkt an der Seidenstraße gelegen, blühten hier Handel und kulturelles Leben.

Tschiatura Seilbahnstadt

engl. Chiatura

Tschiatura war ein wichtiges Industriezentrum durch den seit 1877 betriebenen Abbau von Manganerz. 40 Prozent des weltweit abgebauten Manganerzes wurde hier gewonnen. Aus dieser Zeit stammen die 22 aktiven Seilbahnen der Stadt, ein skurriles Relikt der Sowjetzeit. Auf einer Strecke von sechs Kilometer sind sie noch immer die schnellsten und praktischsten Fortbewegungsmittel für die Bewohner.

Höchstes Dorf Europas

Auf 2.200m Höhe gelegenen und umgeben von Berggipfeln im ewigem Eis ist Uschguli das höchste dauerhaft besiedelte Dorf Europas. Das aus mehreren Siedlungen bestehende malerische Ensemble bietet bei klarer Sicht freien Bick auf den höchsten Berg Georgiens, den Schchara (5.068m), und fasziniert durch seine mittelalterlichen Wehrtürme.

Mehr über Georgien erfahren

Georgien ist ein märchenhaftes Land voller Überraschungen am östlichsten Rand Europas. Noch vor wenigen Jahren war Georgien ein Geheimtipp, das hat sich geändert. Lesen Sie hier, was Georgien so einzigartig macht!

Georgien Urlaub & Reisen

Reisen nach Georgien heißt eine neue Welt entdecken. Stöbern Sie in unseren Reisevarianten.