Literatur & Reiseführer Georgien

Bücher zu Georgien, Georgische Autoren, Reiseberichte, Pflanzenführer. Als Reiselektüre für den Urlaub, oder auch nach einer Georgienreise. Liste empfehlenswerter Bücher zu Georgien in deutscher Sprache. Neben klassischen Reiseführern wie "Georgien Entdecken" gibt es gute Reiseberichte über Georgien, die einen schönen Eindruck vermitteln, was einem unterwegs so alles begegnet.

TOP 20 Buchtipps, Reiseführer, Landkarten

Ralph Hälbig

CityTrip Tiflis Tbilisi

komplett in Farbe, zahlreiche Fotos, detaillierter Stadtplan (Faltplan zum Herausnehmen) und Übersichtskarte

Oktober 2019, Reise Know-How Verlag, 144 Seiten

TOP 20 Buchtipps, , Landkarten

terraQuest

Georgien Kaukasus

Adventure Map 1:400.000

Laminierte Straßenkarte Georgien. Die Landkarte enthält Wanderkarten-Ausschnitte für den Berg Kasbek 1:50.000 und die Region Swanetien 1:75.000

Januar 2019, terraQuest, laminiert

Reiseführer, Landkarten, Naturführer

Peter Nasmyth

Georgien Wanderführer

53 Wanderungen

Ausstattung: durchgehend farbig illustriert, 53 Wandertouren, detaillierte Karten und Höhenprofile

August 2019, Reise Know-How, 240 Seiten

Reiseberichte

Julia Finkernagel

Ostwärts

Oder wie man mit den Händen Suppe isst, ohne sich nachher umziehen zu müssen

mit 87 farbigen Abbildungen

Buch zur erfolgreichen MDR TV-Serie »Ostwärts«. Entgegen anderer Annahmen reiste Julia Finkernagel nicht mit einem großen Fernseh-Team, sondern allein mit einem Kameramann, einem Träger und kleinem Budget. Dass dabei viel improvisiert werden musste, sorgt in den kurzweiligen Reiseberichten für die allerbesten Pointen, und vieles von dem, was hinter den Kulissen passierte, findet der Leser im Buch.

2019, Knesebek, 240 Seiten

Biografien

George Kalandia (Hrsg.)

Petre Otskheli

In Flammen der Zeit: Georgien, Theater, Moderne

Wladimir Velminski (Hrsg.),
Kote Jandieri, Vadim Zakharov

Sowjetunion 1937. Der 29-jährige georgische Künstler Petre Otskheli wird verhaftet und unter einer konstruierten Anklage wegen Landesverrats hingerichtet. Trotz seines frühen Todes hat Otskheli mit seinem szenografischen Konstruktivismus die Film- und Theaterlandschaft der Avantgarde geprägt.

2019, Ciconia ciconia, 180 Seiten

Georgische Autoren, Biografien, Filme

Lana Gogoberidse

Ich trank Gift wie kachetischen Wein

Autobiographie

Autobiographie einer der wichtigsten Filmemacherinnen Georgiens. Eine herausragende Künstlerin, starke Frau und engagierte Politikerin, die schließlich mit fast 90 Jahren wieder am Filmset steht.

2019, Mitteldeutscher Verlag, 516 Seiten

Georgische Autoren

Wladimir Velminski (Hrsg.) u.a.

H2SO4: Futurismus und Dada in Tiflis

Herausgeber: Dmitri Dergatchev, Lasha Bakradze
Bela Tsipuria u.a.

2019, Ciconia ciconia, 256 Seiten

Geschichte & Politik, Reiseberichte

Erika Fatland

Die Grenze

Eine Reise rund um Russland

Durch Nordkorea, China, die Mongolei, Kasachstan, Aserbaidschan, Georgien, die Ukraine, Weissrussland, Litauen, Polen, Lettland, Estland, Finnland, Norwegen, sowie die Nordostpassage

2019, Suhrkamp, 623 Seiten

Reiseberichte

Jörg Martin Dauscher

111 Gründe Georgien zu lieben

Liebeserklärung an das schönste Land der Welt

Jörg Martin Dauscher liebt die Berge und die See, er ist leidenschaftlicher Hiker und arbeitet als Autor sowie Journalist.

2019, Schwarzkopf & Schwarzkopf, 320 S.

Georgische Autoren, Gedichte

Jan Wagner, Federico Italiano (Hrsg.)

Grand Tour

Reisen durch die junge Lyrik Europas

Jan Wagner und Federico Italiano auf einer "Reise für wache Geister" durch die junge Lyrik Europas. In Original und Übersetzung.

Mit dabei fünf georgische Dichterinnen und Dichter: Shalva Bakuradze, Bella Chekurishvili, Zviad Ratiani, Maia Sarishvili und Paata Shamugia.

2019, Hanser, 584 Seiten

Kochbücher

Rusudan Gorgiladse

Georgien. Eine kulinarische Entdeckungsreise

Taschenbuch.

Das reich illustrierte Buch zeigt neben den landestypischen Gerichten und zugehörigen Rezepten auch Fotografieren der atemberaubenden Landschaften.

 

2018, Conte Verlag, 350 Seiten

Georgische Autoren, Geschichte & Politik

Luka Nakhutsrishvili

Georgien, neu buchstabiert

Politik und Kultur eines Landes auf dem Weg nach Europa

Heinrich Böll Stiftung (Hrsg.)

Jenseits seiner sowjetischen Vergangenheit sucht Georgien seinen ganz eigenen Weg nach Europa – und schaut nach dem Jubiläumsjahr der Oktoberrevolution auf sein kurzes, aber unvergessenes demokratisches Erbe von 1918. Kritische Beiträge vor allem junger georgischer Autoren.

zahlreiche Abbildungen

2018, transcript Verlag, 204 Seiten

Georgische Autoren, Geschichte & Politik, Romane & Essays

Gela Tschkwanawa

Unerledigte Geschichten

Erzähler Papa Carlo berichtet von der Reise seines Stiefvaters Reso nach Sochumi in Abchasien.

2018, Voland & Quist, 200 Seiten

Empfehlung

Georgische Autoren, Romane & Essays

Anna Kordsaia-Samadaschwili

Schuschaniks Kinder

Übersetzung: Sybilla Heinze

Eine Liebes­ge­schichte, aber keine roman­ti­sche, sondern über die exis­ten­ti­elle Einsam­keit und die Angst, die Liebe viel­leicht nie zu finden. Die Prota­go­nisten sind Bohe­miens und haben ihre Träume nie aufge­geben.

2018, Hans Schiler, 126 Seiten

Kochbücher

Anna Saldadze

Georgien. Eine kulinarische Liebeserklärung

David Gigauri (Autor)

Traditionelle  georgische  Rezepte, etwa für die beliebte Käsepizza
Chatschapuri, die Pflaumensauce Tkemali oder Saziwi (Huhn in kalter Walnusssauce).

Übersetzung Maia Panjikidze

2018, Stocker, 198 Seiten

Georgische Autoren, Romane & Essays

Irma Tavelidze

Die Erfindung des Ostens

Übersetzung: Iunona Guruli

Langsame, verführerische Erzählungen, die persönlichen Erinnerungen folgen, aber doch durchdrungen von der Zeitgeschichte und der Atmosphäre des eigentümlichen alten Landes. Eine meisterhafte Stimme in der Literatur Georgiens

2018, Edition.fotoTAPETA, 120 S.

Georgische Autoren, Romane & Essays,

Iunona Guruli

Wenn es nur Licht gäbe, bevor es dunkel wird

Poetische Erzählung von den Nöten einer zerrissenen Generation.

2018, btb, 196 Seiten

Kochbücher

Tiko Tuskadze

Supra. Ein Fest der georgischen Küche

Übersetzung: Vladimir Ioseliani, Kathrin Meents

Supra ist ein georgisches Festessen, das bei jeder sich bietenden Gelegenheit zelebriert wird. Alle versammeln sich am Tisch und teilen Trinksprüche, großartige Gespräche, besten Wein und köstlichstes Essen miteinander.

2018, Ars Vivendi, 208 Seiten

Empfehlung

Reiseberichte

Georges Hausemer

Lesereise Georgien

Zum Tschatscha in den zweiten Himmel

Von den Mythen und Legenden Georgiens ebenso fasziniert wie von seinen nostalgischen Landschaften und dem mediterranen Lebensgefühl.

2018, Picus Verlag, 132 Seiten, gebunden

Georgische Autoren, Romane & Essays

Archil Kikodze

Der Südelefant

Ein Tiflis-Flaneur lässt sein Leben Revue passieren.

Übersetzung: Nino Haratischwili, Martin Büttner

2018, Ullstein, 272 Seiten

, Kochbücher

Anna Saldadze

Georgischer Wein

8000 Jahre Tradition

Die Geschichte georgischen Weins, die wichtigsten Weinsorten im Porträt und Weinbereitung in Amphoren.

Sarah Abbott (Hrsg.)
Übersetzung: Claudia Tancsits

2018, Stocker, 224 Seiten

Empfehlung

Landkarten

Gizi Map

Caucasus Road Map

1:1.000.000

Armenia, Georgia, Azerbaijan

Sehr detaillierte Straßenkarte,
ideal für Selbstfahrer

2018, Gizi Map

, Georgische Autoren, Geschichte & Politik, Reiseberichte, Fotografie

Hans-Günster Lindner

Werte Georgiens

Expedition in eine aufstrebende Wirtschaft

Zurab Tsertsvadze (Fotograf)

In einem Zeitraum von einem Jahr dokumentierten Tsertsvadze und Lindner mit zahlreichen Fotografien das Bild einer modernen Gesellschaft mit westlichem Charakter.

2018, Mitteldeutscher Verlag, 352 S.

Georgische Autoren, Romane & Essays

Nino Haratischwili

Die Katze und der General

Ein russischer Oligarch kämpft mit den Erinnerungen an seinen Einsatz im ersten Tschetschenienkrieg.

2018, Frankfurter Verlagsanstalt, 750 S.

Philosophie, Biografien,

Giwi Margwelaschwili

Bedeutungswelten

im Gespräch mit Jörg Sundermeier

Broschüre mit Abbildungen

Das Porträt des deutsch-georgischen Denkers führt in das Werk dieses einzigartigen Erzählers der Erzähltheorie ein, in dem sich Philosophie und Erfahrungen der Emigration miteinander verbinden.

2018, Verbrecher, 160 Seiten

Georgische Autoren, Geschichte & Politik, Philosophie

Nino Popiashvili

Die georgische Aufklärung

Sulchan-Saba Orbeliani

2018,

Empfehlung

Empfehlung, TOP 20 Buchtipps, , Georgische Autoren, Romane & Essays

Aka Morchiladze

Reise nach Karabach

Übersetzung: Iunona Guruli, Fadengeheftete Broschüre

Von Tiflis nach Baku, Georgisches Roadmovie während der 90er Jahre

2018, Weidle Verlag, 176 Seiten

Biografien,

Michael Sempff (Hrsg.)

Reso Gabriadse

Der Malerpoet Georgiens

Ein Maler und sein Leben. Autobiographie von R. Gabriadze, mit 120 Abb. Übersetzung: Donald Rayfield, Rosemarie Tietze u.a.

2018, Sieveking Verlag, 160 Seiten

Empfehlung, TOP 20 Buchtipps, , Geschichte & Politik

Luka Nakhutsrshvili

Georgien. Politik und Kultur eines Landes am Rande Europas

Demokratie 2018, Oktoberrevolution, Sowjetische Vergangenheit. Ein Land auf der Grenze zwischen Ost und West.

2018, transcript Verlag, 300 Seiten

Fotografie

Martin Parr (Fotograf)

Tbilisi

Text (englisch) von Aka Mortschiladse, 60 Farbabb.

Seit 25 Jahren Magnum-Mitglied, mit einer Begabung für den Moment und das Detail.

2018, Prestel, 128 Seiten

Georgische Autoren, Romane & Essays,

Rachel Gratzfeld (Hrsg.)

Bittere Bonbons

Georgische Geschichten

Ketino Bachia, Mari Bekauri, Nino Haratischwili, Anna Kordsaia-Samadaschwili, Tamata Melaschwili u.a.

2018, edition fünf, 256 Seiten

Empfehlung

Georgische Autoren, Gedichte

Bela Chekurishvili

Barfuß

Übersetzung: Norbert Hummelt

„Fortgegangen bin ich ohne Rückfahrkarte…“ Die neuen Gedichte von Bela Chekurishvili schöpfen aus der Radikalität des Aufbruchs – dem Schritt aus der Enge des Vertrauten in die ungewisse Weite, den die Dichterin aus Georgien mit ihrer Übersiedlung nach Deutschland vollzogen hat.

2018, Wunderhorn, 90 Seiten

Georgische Autoren, Romane & Essays

Luka Bakanidze

Das dritte Ufer

Übersetzung: Katja Wolters

Georgische Originalausgabe erschien 2014 unter dem Titel »The Third Bank« im Verlag Palitra L, Tbilissi, 2014

2018, Klak Verlag, 284 Seiten, Broschiert

Kochbücher

Olia Hercules

Kaukasis

Eine kulinarische Reise durch Georgien und Aserbaidschan

Ein Kochbuch zur Küche des Kaukasus, die europäische Zutaten und solche aus dem mittleren Osten in aufregender Weise verbindet. Über 100 Rezepten für authentische, aromatische und überraschende Gerichte.

2018, Knesebeck, 240 Seiten

Architektur

Mariam Rakviashvili Hrsg.

Tbilisi Interiors

Stil und Farbe - Wohnen in Tbilisi

Fotografen: Maka Kukulava, Natalia Sopromadze, Natia Kalandarisvili

Wie wohnen kreative Menschen in Tbilissi? In diesem einmaligen Bildband werden inspirierende, ungewöhnliche und facettenreiche Wohnkonzepte und Raumentwürfe präsentiert, die immer eine Synthese von persönlichem Geschmack, kulturellen Einflüssen und dem Zeitgeist sind.

2018, Mitteldeutscher Verlag, 208 S.

Georgische Autoren, Romane & Essays

Kote Jandieri

Globalisierung. Eine Georgische Geschichte

Übersetzung: Natia Mikeladze-Bachsoliani

Ein phantasievoll erzählter Crashkurs in georgischer Kultur und Geschichte und zugleich eine Parabel über die Globalisierung.

2018, Klak Verlag, 110 Seiten, Broschiert

Georgische Autoren, Geschichte & Politik, Philosophie

Zaal Andronikashvili u.a.

Landna(h)me Georgien

Studien zur kulturellen Semantik

Emzar Jgerenaia, Franziska Thun-Hohenstein, Broschiert, 35 Abb.

Wechselwirkung geopoetischer und geopolitischer Verschiebungen seit dem ausgehenden 18. Jahrhundert, die Erfindung des Kaukasus als eines einheitlichen geokulturellen Raumes, die kulturelle Semantisierung des Schwarzen Meeres und der Kolchis.

2018, Kadmos, 450 Seiten

Reiseberichte

Eva Dietrich

Das fremde Gewürz

Kurzgeschichten aus Georgien

Die Zürcher Autorin Eva Dietrich bereiste das Land wiederholt und lebte vier Monate in der Hauptstadt Tiflis. Eine zentrale Rolle in ihren Geschichten und Beobachtungen spielt das titelgebende "fremde Gewürz", das paradoxerweise das wohl typischste Gewürz der sehr gelobten georgischen Küche ist.

2018, Capybarabooks, 128 Seiten

Geschichte & Politik,

Zeitschrift

Die Kaukasische Post

Monatszeitschrift aus dem Südkaukasus

Götz Rosin, Rainer Kaufmann (Hrsg.)

Wirtschaft, Kultur, Feuilleton, Tourismus

Tabloid-Format oder Farbdruck. Abonnement 60 €, Einzelausgabe im Travel Shop, Barnovstraße 30.

2018, Erka Verlag, 12 Seiten

Geschichte & Politik, Biografien

Akaki Bakradse

Ilia Tschawtschawadse

Eine Biographie

Übersetzung: Lasha Bakradse, 100 Abb.

Schrifsteller, Redakteur, Bankier und zuletzt Mitglied des russischen Staatsrates. In Georgien gilt Ilia Tschawtschawadse als der georgische Nationalheld schlechthin und wird als "Vater der Nation" bezeichnet.

2018, Leipziger Literaturverlag, 150 Seiten

Empfehlung

Reiseberichte, Gedichte

Adolf Endler

Kleiner kaukasischer Divan

Von Georgien erzählen

Reisebericht & Georgische Gedichte aus acht Jahrhunderten. Herausgegeben von Brigitte Schreier-Endler

Ein sehr persönlicher und amüsanter Reisebericht über Georgien, über die Menschen, Geschichte und Poesie des Landes. Und dazu: eine Zusammenstellung von georgischen Gedichten aus acht Jahrhunderten, übersetzt von Adolf Endler.

2018, Wallstein Verlag, 276 Seiten

Empfehlung

Naturführer

Eberhard Fischer

Illustrated Field Guide to the Flora of Georgia

Illustrierter Pflanzenführer (englisch)

Andreas Gröger, Wolfram Lobin

Mehr als 1200 Pflanzenarten, die fast ein Drittel der georgischen Flora abdecken. Fast alle 3500 Fotos wurden in freier Wildbahn aufgenommen. Die Arten sind nach Familien gruppert und für jede Art werden Verbreitungsgebiet, Verbreitung in Georgien (dargestellt in 1010 Karten), Endemismus, Lebensraum, Blütezeit und allgemeine Synonyme angegeben.

2018, Natural History Book Service,

Empfehlung

Georgische Autoren, Romane & Essays

Guram Dotschanaschwili

Das erste Gewand

Ein Fremder kommt in Domenicos Dorf und weckt in dem jungen Mann den Wunsch, die Welt kennenzulernen.

Das meistgelesene Buch in Georgien und eine aufrüttelnde Parabel über das menschliche Dasein in Zeiten gesellschaftlicher und politischer Tyrannei.

Übersetzung: Susanne Kühm, Nikolos Lomtadse

2018, Hanser, 696 Seiten

Reiseführer, Landkarten, Naturführer

Nina Kramm

Georgien Wanderführer

Rother Wanderführer Kaukasus

Mit 80 Farbabbildungen, 45 Höhenprofile, 45 Wanderkärtchen im Maßstab 1:50.000 / 1:75.000, GPS-Tracks, Format 11,5 x 16,5 cm, kartoniert mit Polytex-Laminierung

2018, Rother, 160 Seiten

Architektur

Adolph Stiller (Hrsg.)

Zwischen Kaukasus und Schwarzem Meer

Architektur in Georgien

Georgien in fünf Stationen. Beiträge von: Fried Nielsen, Adolph Stiller, Nini Palavandishvili, Irina Kurtishvil

Aus dem Kurort Batumi sollte ein „Barcelona am Schwarzen Meer“ werden, Provinzstädte erhielten durchdesignte Flughäfen, ein futuristischer Grenzposten nahe der Türkei wurde gar zum Wahrzeichen des modernen Georgien.

2018, Müry Salzmann, 180 Seiten Broschure

Georgische Autoren, Philosophie,

Merab Mamardaschwili

Die Metaphysik Antonin Artauds

Zaal Andronikaschwili (Hrsg.)
Übersetzung: Maria Rajer, Roman Widder

Leben, Denken und Freiheit sind keine Selbstverständlichkeiten, sondern unmögliche Möglichkeiten, die durch persönliche Anstrengung immer wieder neu erzeugt werden müssen.

2018, Matthes & Seitz, 190 Seiten

Empfehlung

TOP 20 Buchtipps, Reiseführer

Andreas Sternfeldt

Georgien Reiseführer

Unterwegs zwischen Kaukasus und Schwarzem Meer

250 Fotos und historische Abbildungen, komplett in Farbe, 33 Stadtpläne und Übersichtskarten. 9. aktualisierte Auflage.

Ausführlicher kultur-historischer Textteil für ein umfassenderes Verständnis.

2018, Trescher Verlag, 468 Seiten

Georgische Autoren, Reiseberichte, Romane & Essays, Gedichte

Alexander Kartosia Hrsg.

Zug nach Tbilissi

Ein Lesebuch

Eduard Schreiber Hrsg., Gedichte, Prosa, Reportagen, Sachtexte. Vieles erstmals auf Deutsch, u.a. von Andrej Belyj, Essad Bey, Ilja Ehrenburg, Nana Ekvtimishvili, Giwi Margwelaschwili und Tizian Tabidze

2018, Suhrkamp, 383 Seiten

Georgische Autoren, Romane & Essays

Irakli Charkviani

Dahinschwimmen

Aus dem Leben eines Königs

Übersetzung: Iunona Guruli

In seinem autobiographischen Roman erzählt Charkviani subjektiv wie beispielhaft die Geschichte der »Generation Gagarin«, die unter dem Stillstand in der Sowjetunion litt, sich in Musik und Drogen flüchtete, und für die die Ära Gorbatschow zu spät kam.

2018, Dgyeli Verlag, 200 Seiten

Georgische Autoren, Fotografie

David Klammer, Tina Schellhorn

Georgien inside./.outside

10 Foto-Essays über über Georgien von Fotografen aus Georgien, Deutschland und USA. Das Leben, das Land, die Menschen

2018, Franzis, 256 Seiten

Georgische Autoren, Romane & Essays

Otar Tschiladse

Awelum

Übersetzung: Kristiane Lichtenfeld

Awelum, rebellischer Grübler, unsteter Liebhaber, Dichter und Familienvater, ist tief gekränkt, als er von seiner Moskauer Geliebten Sonja verlassen wird. Roman vor dem Hintergrund des Bürgerkriegs in Tbilissi in den Jahren 1991/92. Von der Sehnsucht nach Freiheit und dem Unvermögen, mit ihr zu leben.

2018, Matthes & Seitz, 450 Seiten

Georgische Autoren, Romane & Essays

Dawit Kldiaschwili

Samanischwilis Stiefmutter

Bekina Samanischwili will nach dem Tod seiner Frau erneut heiraten und bringt damit seinen Sohn Platon in Schwierigkeiten, der befürchtet, sein karges Erbe mit einem Halbbruder teilen zu müssen. Platon beschließt, für den Vater eine Frau zu finden, die ihn gegen jedes Risiko absichert: Eine zweifach verwitwete kinderlose ältere Frau soll es sein.

Übersetzung: Rachel Gratzfeld

2018, Dörlemann Verlag, 160 Seiten

Georgische Autoren, Romane & Essays

Iuona Guruli

Wenn es nur Licht gäbe, bevor es dunkel wird

Iunona Guruli schafft georgische Geschichten, die wie wundersame Filme sind und immer zu früh enden. Ein flauschig-weicher Vogel, der vergessen in der Manteltasche zum Schutzpatron eines jungen Mädchens wird. Die zauberhaften Märchen des verlorenen Vaters, die der jungen Frau in tiefster Dunkelheit beistehen. Es sind zarte Momente wie diese, voller Schmerz, Liebe und Hoffnung, die Iunona Gurulis Erzählungen einer zerrissenen georgischen Jugend zum Strahlen bringen und sie zu einer der aufregendsten weiblichen Stimmen der georgischen Gegenwartsliteratur machen.

2018, btb Verlag, 224 Seiten

Georgische Autoren, Biografien,

Soso Dumbadze, Nino Dzandzava

Kote Mikaberidze

Tolles Buch über die Filmavantgarde in Georgien erscheint in September: Kote Mikaberidze von Nino Dzandzava und Soso Dumbadze.

2018,

Georgische Autoren, Romane & Essays

Lasha Bugadze

Der erste Russe

Im Zentrum seines Textes steht Tamars unglückliche Heirat mit dem Russen Juri Bogoljubski. Nachdem dieser in der Hochzeitsnacht seine eheliche Pflicht nicht erfüllt, lässt sich Königin Tamar mit dem Segen der Kirche von ihm scheiden. Der »erste Russe« in Georgiens Geschichte wird aus dem Land geworfen.

Übersetzung: Rachel Gratzfeld, Sybilla Heinze

2018, Frankfurter Verlagsanstalt, 480 Seiten

Georgische Autoren, Romane & Essays

Zaza Burchuladze

Der aufblasbare Engel

Übersetzung: Maia Tabukashvili

Der aufblasbare Engel« erzählt von Schuld ohne Sühne im Georgien der Nullerjahre, wo Erfolg und Kriminalität so eng verbunden sind wie Glauben und Aberglauben.

2018, Blumenbar, 192 Seiten

TOP 20 Buchtipps, Reiseführer, Architektur

Nini Palavandishvili, Lena Prents

Baubezogene Kunst Georgien

Mosaiken aus der Sowjetmoderne 1960 bis 1990

135 x 245, 350 Abbildungen

Systematische Dokumentation dieser einzigartigen Relikte sowjet-georgischer Mosaikkunst

2018, Dom Publishers, 280 Seiten

TOP 20 Buchtipps, , Geschichte & Politik, Reiseberichte

Volker Dittrich

Paradies am Rande Europas

Impressionen aus Georgien 1992-2017

Besonderer Reisebericht über die Entwicklung Georgiens und die Veränderung der Lebenssituation der Menschen von 1992 bis heute.

2018, Mitteldeutscher Verlag, 352 S.

Georgische Autoren, Geschichte & Politik

Zaal Andronikashvili u.a.

Traumland Georgien

Osteuropa Ausgabe 7/2018

Deutungen zu Kultur und Politik

Herausgeber: Manfred Sapper, Volker Weichsel, Zaal Andronikashvili

Autoren: Aka Morchiladze, Giga Zedania, Nino Lejava, Franziska Thun-Hohenstein, Zaal Andronikashvili, Franziska Smolnik, Jörg Stadelbauer

50 Abbildungen, 3 Karten

2018, Osteuropa Journal, 144 Seiten

Empfehlung

Empfehlung, TOP 20 Buchtipps, , Reiseberichte

Constanze John

40 Tage Georgien

Unterwegs von Tiflis ans Schwarze Meer

DuMont Reiseabenteuer – das sind Reisen im Kopf tief hinein in ferne Länder, ein intimer Blick hinter die Kulissen fremder Welten und Kulturen.

2018, DuMont, 256 Seiten

Filme

George Ovashvili

Vor dem Frühling

Historisches Drama, 99 Minuten

Darsteller: Hossein Mahjoob, Galoba Gambarov, Kishard Manvelishvili, Nodar Dzidziguri, Lika Babluani

Der Präsident, einst Volksheld und Befreier seines Landes, wird entmachtet und muss in die wilde Gebirgsregion seiner Heimat flüchten, begleitet nur von einer Handvoll treuer Anhänger.

2018, Indigo, DVD 99 Minuten

Georgische Autoren, Gedichte

Irma Shiolashvili

Kopfüber

Deutsch – Georgisch
Übersetzung: Sabine Schiffner
Hrsg. Uli Rothfuss und Traian Pop. Band 19 (Georgien)

2018, Traian Pop, 92 Seiten

Georgische Autoren, Geschichte & Politik, Romane & Essays

Tschabua Amiredschibi

Data Tutaschchia

Der edle Räuber vom Kaukasus

Übersetzung: Kristiane Lichtenfeld

Der wichtigste Roman der georgischen Gegenwartsliteratur. Neuauflage, Ersterscheinung 1971-75.

2018, Kröner, 650 Seiten

Georgische Autoren, Romane & Essays

Goderdsi Tschocheli

Der Scharlachrote Wolf

Übersetzung: Anastasia Kamarauli
schön gebunden, farbiges Vorsatzpapier

Luka, ein junger Schauspieler, stammt aus einem kleinen Bergdorf im Großen Kaukasus. Die Stadt Tbilissi erscheint ihm verheißungsvoll, doch schnell bringt er mit seiner ehrlichen Art die omnipräsente Miliz gegen sich auf.

2018, Frankfurter Verlagsanstalt, 200 S.

Geschichte & Politik, Mythologie

Viktor Kalinke u.a. (Hrsg.)

Martyrien

Altgeorgische Heiligenlegenden

Imogen Pare und Lascha Bakradse (Hrsg.)

Königin Schuschanik, heiliger Eustatius und Abo von Tiflis.

2018, Leipziger Literaturverlag, 170 Seiten

Georgische Autoren

Jemal Karchkhadse

Antonio und David

Übersetzung: Lamara Naroushvili, Sergei Okropiridze

Aus der Perspektive eines italienischen Händlers und Reisenden wirft Bartolomeo d´Aniti einen Blick von außen auf das Land, das zu jener Zeit als Kolchis bekannt war.

2018, Leipziger Literaturverlag, 164 S.

Geschichte & Politik, Reiseberichte

Arthur Leist

Das Georgische Volk

Die Kulturgeschichte eines der ältesten Völker Vorderasiens

In malerischer Sprache wird von Sagen und Mythen, Literatur und Kunst, vom kulturell-politischen Geschehen des eurasischen Landes Georgien vergangener Jahrhunderte erzählt – von der Einführung des Christentums über das Zeitalter der Königin Tamar hin zu Ostgeorgien unter König Heraklius II.

Nachdruck der Originalausgabe von 1903

2018, Servus Verlag, 336 Seiten

Georgische Autoren, Geschichte & Politik, Romane & Essays

Grigol Robakidse

Die gemordete Seele

Der Schriftsteller Tamas – »kein Kommunist«, aber auch »kein Feind der Revolution«, und vom Bergvolk der Swanen – arbeitet in Tiflis als Redakteur für den staatlichen Filmkonzern GOSKINO. Er bekommt den Auftrag, fingiertes Filmmaterial einzusetzen, um chewsurische Gebirgsbewohner des Kaukasus von ihren jahrhundertealten Traditionen abzubringen und gegen ihre Schamanen aufzuhetzen. An die Stelle dieser »Volksfeinde« soll ein neuer Glaube treten: der an das segensreiche Sowjet-Regime.

2018, Arco Verlag, 280 Seiten

Romane & Essays, Geschichte & Politik, Biografien

Andreas Gryphius

Catharina von Georgien

Ein barockes Trauerspiel um 1700

Tragödie von dem letzten Tag der Königin Georgiens.

2018, Severus Verlag, 140 Seiten

Georgische Autoren, Gedichte

Zviad Ratiani

Requem für die Lebenden

Gedichte

Klappenbroschüre 13x21cm
Nachdichtung: Sabine Schiffner, Uwe Kolbe

Diese Poesie, in Georgien geliebt und gefürchtet, vereint Subjektivität und Formstrenge, Leiden und Ästhetik, Anklage, Aufschrei und Humor.

2018, klak Verlag, 98 Seiten

Empfehlung

Georgische Autoren, Romane & Essays

Aka Morchiladze

Schatten auf dem Weg

Übersetzung: Natia Mikeladse-Bachsoliani

Betrachtung und Erläuterung der sowjetischen Vergangenheit Georgiens, speziell der Hauptstadt Tbilissi.

2018, Mitteldeutscher Verlag, 280 Seiten

Georgische Autoren, Gedichte

Arthur Leist (Hrsg.)

Georgische Dichter

Georgische Volkslieder, Gedichte und Aphorismen. Zusammengetragen um 1900

21 Dichter erinnern an das Lebensgefühl eines georgischen Volkes der vergangenen Jahrhunderte.

2018, Severus Verlag, 420 Seiten

Empfehlung

Musik

Tamar Buadze

Liederbuch Georgien

Georgiens Weltkulturerbe

Das Georgische Liederbuch mit Schwerpunkt auf dem traditionellen Frauenlied-Repertoire entstand aus der langjährigen Zusammenarbeit der beiden Sängerinnen und Musikethnologinnen Tamar Buadze (Georgien) und Imke McMurtrie (Deutschland).

Mit 66 Liedern und vielen Farbabbildungen.

2018, 192 Seiten inkl. Audio-CD

Georgische Autoren, Romane & Essays

Ekaterine Togonidze

Einsame Schwestern

Übersetzung: Nino Osepashvili & Eva Profousová

Dramatisches Portrait eines siamesischen Zwillingspaars im postsowjetischen Georgien.

2018, Septime Verlag, 180 Seiten

Georgische Autoren, Romane & Essays

Aka Morchiladze

Der Filmvorführer

Fadengefeftete Broschüre, Übersetzung: Iunona Guruli

Von einem Tag auf den anderen verschwindet der junge Chauffeur Beso und läßt autobiographische Aufzeichnungen zurück, die vom Aufwachsen in einer kleinen westgeorgischen Stadt ab den 1970er Jahren erzählen. Ein Roman über eine ungleiche Freundschaft in chaotischen Zeiten.

2018, Weidle Verlag, 136 Seiten

Geschichte & Politik

Leo Trotzki

Zwischen Imperialismus und Revolution

Die Grundlagen der Revolution an dem Einzelbeispiel Georgien

Die Politik der regierenden sozialdemokratischen Partei.

2018, Severus Verlag, 200 Seiten

Empfehlung

Empfehlung, TOP 20 Buchtipps, Georgische Autoren, Reiseberichte

Lena Luczak (Hrsg.)

Georgien - Eine literarische Einladung

Manfred Heinfeldner (Hrsg.)

Gebunden mit Schildchen, Rotes Leinen

2018, Verlag Klaus Wagenbach, 144 S.

Reiseführer, Architektur

Heike Maria Johenning, Peter Knoch

Architekturführer Tiflis Tbilissi

135 x 245 mm, 350 Abbildungen
Softcover

Der Architekturführer Tiflis stellt 120 Bauten und Projekte der faszinierenden Stadt mit ihrer einzigartigen Brückenfunktion zwischen Orient und Okzident vor.

2018, Dom Publishers, 264 Seiten

Reiseberichte

Wilhelm von Freygang

Briefe über den Kaukasus und Georgien

Frederika von Freygang, Heinrich von Struve

Reiseberichte des russischen Diplomaten und Schriftstellers Freygang (1782-1849)

2018, Severus Verlag, 300 Seiten

Reiseberichte

Susanne Völpel

Georgien gegen den Strich

Ein Reiseführer für Autofahrer und andere Individualisten

Taschenbuch

2018, epubli, 316 Seiten

Georgische Autoren, Romane & Essays

Archil Kikodze

Die Geschichte von einem Vogel und einem Mann

Ein Georgier, der seinen Lebensunterhalt als Wanderführer für ausländische Touristen verdient, mit einem alten Engländer im Gebirge.

Übersetzung: Natia Mikeladse-Bachsoliani

2018, Ullstein, 120 Seiten

Georgische Autoren, Romane & Essays

Aka Mortschiladse

Obolé

Übersetzung: Natia Mikeladse-Bachsoliani

Irakli lebt in Tbilissi, als er eines Tages aus seiner kleinen Heimatstadt in der Nähe der wilden Berge von Swanetien eine Nachricht erhält: Sein altes Haus droht einzustürzen und das Dach muss dringend repariert werden. Während der wenigen Tage, die Irakli im Haus seines Großvaters verbringt, ist er von Erinnerungen, von der wechselhaften Geschichte und den Geschichten des Ortes überwältigt.

2018, Mitteldeutscher Verlag, 248 S.

Geschichte & Politik

Karl Kautsky

Eine sozialdemokratische Bauernrepublik

Georgien zu Beginn des 20. Jahrhunderts

Zeitgenössische Beschreibung der politischen Zustände von 1918 bis zum
Einfall der Roten Armee 1921.

2018, Severus Verlag, 140 Seiten

Geschichte & Politik, Reiseberichte

Dr. Dieter Boden

Georgien - Ein Länderportrait

Dr. Dieter Boden (Botschafter a.D.) kennt das faszinierende Land seit Jahrzehnten und zeichnet ein facettenreiches Bild.

2018, Ch. Links Verlag, 200 seiten

Georgische Autoren, Romane & Essays, Biografien

Lewan Berdsenischwili

Heiliges Dunkel

Die letzten Tage des Gulag

Übersetzung: Christine Hengevoß

Erinnerungen an seine Jahre im Gulag, über die Menschen, die er kennen und lieben gelernt hat. Berdsenischwili schreibt mit feinem Humor und Ironie, manchmal aber auch voller Sarkasmus und Wehmut über seine Mithäftlinge und ihre Bewacher. Die vom KGB »auserlesenen« Inhaftierten bilden eine Art Ersatzfamilie füreinander und erleben Dinge, die sie ohne den Gulag nicht erfahren hätten.

2018, Mitteldeutscher Verlag, 240 Seiten

Georgische Autoren, Romane & Essays

Tamri Fkhakadze

Gärtnern im Kriegsgebiet

Zwei Brüder verlassen ihr Dorf in Richtung Hauptstadt. Der jüngere, Zaliko, will ein richtiger Großstädter werden und heiratet, der ältere, Robinzon, wird von der Sehnsucht nach der alten Heimat geplagt. Zaliko fliegt mit seiner Frau nach Amerika, um eine angeblich schwere Krankheit behandeln zu lassen.

Übersetzung: Iunona Guruli

2018, Dagyeli, 130 Seiten

Geschichte & Politik, Biografien

Rita Laubhan

Alexandersdorf

Ein schwäbisches Dorf im Kaukasus

Die ersten 100 Jahre
Familienchronik (1817-1917)

2018, Cardamina, 358 Seiten

Geschichte & Politik

Karl Schlögel

Das Sowjetische Jahrhundert

Jedes Imperium hat seinen Sound, seinen Duft, seinen Rhythmus, der auch dann noch fortlebt, wenn das Reich aufgehört hat zu existieren. So entsteht, hundert Jahre nach der Revolution von 1917 und ein Vierteljahrhundert nach dem Ende der Sowjetunion, das Panorama eines einzigartigen Imperiums, ohne das wir "die Zeit danach", in der wir heute leben, nicht verstehen können.

2018, C.H. Beck, 912 Seiten

Georgische Autoren, Romane & Essays,

Otar Tschiladse

Der Korb

Übersetzung: Kristiane Lichtenfeld, Nachwort: Alexander Ebanoidse

Ein zweijähriger Junge wird Zeuge eines Gewaltverbrechens und reift selbst zum Gewalttäter heran.

Roman vor dem Hintergrund der Vernichtung der georgischen Republik und Sowjetisierung des Landes.

2018, Matthes & Seitz, 464 Seiten

Reiseberichte

Fabian Weiß

Kein Problem in Georgien!

Der Taxifahrer drehte sich zu uns um und sagte: Kein Problem in Georgien! Geschichten aus dem Land im Kaukasus.

Guram Tsibakhashvili (Fotograf)

2018, V8 Verlag, 44 Seiten

Georgische Autoren, Mythologie, Romane & Essays

Sulchan-Saba Orbeliani

Die Weisheit der Lüge

Legenden, Mythen und Fabeln aus Georgien

Ein Werk der Weltliteratur, das rund um das Jahr 1700 in Georgien entstand.

Übersetzung: Heinz Fähnrich
Illustrationen von Zura Mchedischwili

2018, Edition Orient, 220 Seiten

Reiseberichte

Angela Steidele

Zeitreisen

Vier Frauen, zwei Jahrhunderte, ein Weg

1840 reisten die Engländerinnen Anne Lister und Ann Walker im Pferdeschlitten auf der zugefrorenen Wolga bis zum Kaspischen Meer und weiter über den Großen Kaukasus nach Tbilissi und Baku. Anne Lister starb völlig unerwartet auf einer Bergtour in Georgien.

2018, Matthes & Seitz, 269 Seiten

Georgische Autoren, Romane & Essays, Reiseberichte,

Georgien. Eine literarische Reise

Sechs Autorendoppel reisen durchs Land

Tamta Melaschwili, Abo Iaschaghaschwili, Anna Kordsaia-Samadaschwili, Archil Kikodze, Irma Tawelidse u.a.

Vorwort: Nino Haratischwili, Übersetzung: Rachel Gratzfeld, Sybilla Heinze

2018, Frankfurter Verlagsanstalt, 220 Seiten

Empfehlung, TOP 20 Buchtipps, , Geschichte & Politik, Reiseberichte

Essad Bey

Georgien - ein Wunderland, ein Märchenland

Für wohl kein Land der Welt begeisterte sich der Orientalist mehr als für Georgien, für ihn das Wunderland, das alle anderen Länder in den Schatten stellte.

Ideal für Reisende, die sich erstmals auf diesen faszinierenden Kosmos einlassen.

2018, Arco Verlag, 100 Seiten

Georgische Autoren, Romane & Essays,

Nana Ekvtimishvili

Das Birnenfeld

Geschichte um ein Internat für geistig behinderte Kinder, die von der
Gesellschaft abgehängt wurden.

Filmemacherin der Filme: Die langen hellen Tage, Meine glückliche Familie

2018, Suhrkamp, 221 Seiten

Empfehlung, TOP 20 Buchtipps, , Romane & Essays, Mythologie

Schota Rustaweli

Der Held im Pardelfell

Eine georgische Sage

Nacherzählt von Tilman Spreckel
Illustrationen von Kat Menschik

2018, Galiani Berlin, 208 Seiten

Mythologie,

Heinz Fähnrich (Hrsg.)

Die schönsten georgischen Märchen

Insel Taschenbuch

Die Märchen, die durch die Verbindung von europäischen und orientalischen Motiven faszinieren, erzählen von der Sehnsucht des Volkes nach einem glücklichen Leben in Freiheit und Gerechtigkeit.

2018, Suhrkamp, 527 Seiten

Georgische Autoren, Architektur, Fotografie

Irina Kurtishvili, Peter Cachola Schmal

Hybrid Tbilisi

Betrachtungen zur Architektur in Georgien

Untersucht werden die vielschichtigen gesellschaftlichen und urbanen Transformationsprozesse und die daraus entstandene Architektur, die einerseits alle Zeitschichten der Politik im Land aufweisen, andererseits aber Teil eines internationalen Kontextes sind. Der Fokus liegt dabei auf der neuen alten Kaukasusmetropole Tbilisi.

2018, Dom Publishers, 264 Seiten

Empfehlung, TOP 20 Buchtipps, , Georgische Autoren, Romane & Essays

Davit Gabunia

Farben der Nacht

Übersetzung: Rachel Gratzfeld

Großartiger Roman, der das vielschichtige Bild eines Landes zwischen Tabu und Tradition zeichnet, spannungsreich und literarisch raffiniert.

2018, Rowohlt, 192 Seiten

Empfehlung

Architektur

Giorgi Maisuradze

Medeas Heimat

Georgien der Antike

Patrick Schollmeyer Hrsg.

Hardcover mit Schutzumschlag, 137 farbige Illustrationen

zahlreichen Neuaufnahmen prächtiger Werke der Goldschmiedekunst aus dem Tifliser Nationalmuseum, griechisch-römischen Vasenbildern und Skulpturen sowie Landschafts- und Architekturaufnahmen.

2018, wbg Verlag, 144 Seiten

Kochbücher,

Vakho Babunashvili

Das Kochbuch des Prinzen Bagrat von Georgien 1818

Prinz Bagrat, der Sohn des letzten Königs von Kartli und Kachetien verfasste das erste Buch über die georgische Küche.

Übersetzung: Maia Panjikidze
Lesebändchen, Prägedruck

2018, Wieser, 200 Seiten

Geschichte & Politik

Rainer Kaufmann

Georgien. Begegnungen in zwei Jahrzehnten

Portraits, Gespräche, Reportagen

Journalist Rainer Kaufmann zeichnet in Portraits, Gesprächen, Berichten und vielen Fotos ein lebendiges Bild der Entwicklung Georgiens ab der Jahrtausendwende bis heute.

2018, Erka Verlag, 340 Seiten

Georgische Autoren, Romane & Essays

Tamar Tandaschwili

Löwenzahnwirbesturm in Orange

Über Frauen und Männer, die sich dem rücksichtslosen Bündnis zwischen Patriarchat, Kirche und Polizei verweigern und um ein selbstbestimmtes Leben kämpfen.

Übersetzung: Natia Mikeladse-Bachsoliani

2018, Residenz Verlag, 136 Seiten

Georgische Autoren, Gedichte

Hans-Christian Günther (Hrsg.)

Vier georgische Dichter

Galaktion Tabidze, Vazha-Pshavela Nikoloz Baratashvili und Soselo (J.V. Stalin)

2017, Traugott Bautz, 191 Seiten

Georgische Autoren, Romane & Essays

Salome Benidze

Die Stadt auf dem Wasser

Illustrationen: Tatia Nadareischwili (Schlaf gut)
Übersetzung: Iunona Guruli

Sieben ganz unterschiedliche Frauen, Liebe und Unabhängigkeit, Leidenschaft und Gewalt, Ängste und Hoffnungen, Erinnern und Vergessen – und die Suche nach der eigenen Identität. Alltägliches und Märchenhaftes, Realistisches und Fantastisches verschwimmt, und nach und nach erschließt sich, dass die einzelnen Geschichten doch nicht so unabhängig voneinander sind, wie es zunächst den Anschein hat.

2017, Aviva, 160 Seiten

Reiseberichte, Romane & Essays

Andrej Bitow

Georgisches Album

Eine Liebeserklärung an Georgien

Übersetzer: Rosemarie Tietze

Neuauflage 2017 zum 80. Geburtstag

2017, Suhrkamp, 279 Seiten, gebunden

Mythologie

Heinz Fähnrich (Hrsg.)

Der König, der nicht lachen konnte

Märchen aus Georgien

Illustrationen: Mai Laschauri, Elene Tschitschaschwili, Ana Tschubinidse u.a.

2017, NordSüd Verlag, 160 Seiten

Georgische Autoren, Reiseberichte, Romane & Essays

Grigol Robakidse

Magische Quellen

Kaukasische Novellen

1932, Übersetzung: Richard Meckelein, Käthe Rosenberg, Vorwort: Alexander Kartosia

Der Erzähler begibt sich mit einem Filmteam auf Expedition und verliebt sich in das Volk der Chewsuren.

2017, Arco, 150 Seiten, Taschenbuch

Georgische Autoren, Gedichte

Nikolos Barataschwili

Gedanken am Flusse Mtkvari

Die Gedichte

Übersetzung: Rainer Kirsch

Zweisprachige Ausgabe. Mit einem Nachwort des Übersetzers

2017, Arco Verlag, 160 Seiten

Reiseberichte, Fotografie

Georges Hausemer

Bushäuschen in Georgien

Warten auf garnichts

Kleinodien der sowjetischen und postsozialistischen Straßenrand-Architektur in Wort und Bild.

2017, Capybara Books, 70 Seiten, broschiert

Reiseberichte

Melanie Krebs

Von Baku nach Batumi

Durch den Kaukasus mit Essad Bey

2017, H. J. Maurer, 198 Seiten, Taschenbuch

Kochbücher

Miquel Hudin

Georgia

A Guide to the Cradle of Wine

Daria Kholodilina, Elia Varela

2017, Vinologue, englisch

Kochbücher

Schota Dwalischwili

Die Georgische Küche

90 traditionelle Rezepte

Aus dem Georgischen von Maia Panjikidze (ehem. Außenministerin)

2017, L. Stocker, 176 Seiten

Empfehlung

TOP 20 Buchtipps, Georgische Autoren

Tatia Nadareischwili

Schlaf gut - Ein Bilderbuch aus Georgien

Zweisprachig Deutsch-Georgisch

Übersetzung: Rachel Gratzfeld

2017, Baobab Books, 23 S., 23x27,5cm

Reiseführer

Marlies Kriegenherdt

Georgien Reiseführer

Handbuch für individuelles Entdecken

5. aktualisierte Auflage. Einfach zu handhaben, komplett in Farbe, 19 Stadtpläne und 7 große Übersichtskarten, Bahnfahrpläne. Alle Infos zu Busverbindungen, Unterkünften, Einkaufsmöglichkeiten und natürlich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

Ideal für Backpacker und selbständig Reisende.

2017, Reise Know-How, 516 Seiten

Kochbücher

Carla Capalbo

Tasting Georgia

A food and wine journey in the caucasus

Englische Ausgabe

2017, Pallas Athene Publishers, 464 S.

Empfehlung

Georgische Autoren, Romane & Essays

Abo Iaschaghaschwili

Royal Mary

Ein Mord in Tiflis

Übersetzung: Lia Wittek
Georgischer Literaturpreis Saba

Tiflis gegen Ende des 19. Jahrhunderts: Bilder von Märkten, Spelunken und Palästen, exzentrische Typen, fremde Mächte, die Gerüche einer vergangenen Zeit – mit Witz und Virtuosität und doch von Mord und Todschlag. Und alles dreht sich um ein Pferd – und den Schah von Persien.

2017, Edition.fotoTAPETA, 120 Seiten

Georgische Autoren

Nestan Nene Kvinikadze

Die Nachtigallen von Isfahan

Übersetzung: Tamar Muskhelishvili

Die Geschichte der jungen Generation Georgiens, die in den letzten zwanzig Jahren ihr kriegserschüttertes Land verlassen haben, um sich in Amsterdam oder anderswo ein neues Leben einzurichten und Karriere zu machen.

2017, Orlanda, 110 Seiten

Georgische Autoren

Guram Assatiani

So liebt man in Georgien

Nach einer Auswahl von Dato Barbakadse. Mit vierzehn Bildern von Levan Chogoshvili aus der Reihe Vernichtete Aristokratie von Anna Letodiani. (Kaukasische Bibliothek.

Uli Rothfuss (Hrsg.), Illustrationen: Levan Chogoshvili u.a.

2017, Pop Traian, 267 Seiten

Filme

Nana Ekvtimishvili

Meine glückliche Familie

Spielfilm, 115 Minuten

Regie: Nana Ekvtimishvili, Simon Groß

Darsteller: Ia Shugliashvili, Merab Ninidze

Literaturlehrerin Manana lebt in einer kleinen Familienwohnung zusammen mit drei Generationen; ständig wird sie in Anspruch genommen, doch was sie möchte, fragt keiner. Manana zieht kurzerhand aus.

2017, Indigo, DVD 115 Minuten

Georgien auf einer Leserreise kennen lernen mit Andreas Sternfeldt, Co-Autor des Trescher Reiseführers Georgien!
Aktuelles Angebot: Trescher Leserreise Georgien 14 Tage